Sie sind hier: Home > Finanzen >

USA: Behörden sind neuem Anlagebetrug auf der Spur

Millionen-Abzocke  

US-Behörden sind neuem Anlagebetrug auf der Spur

28.04.2009, 14:27 Uhr | sky, AFP, t-online.de

Neuer Millionen-Betrug aufgedeckt (Foto: imago)Neuer Millionen-Betrug aufgedeckt (Foto: imago) Nach dem Skandal um den Finanzhai Bernard Madoff sind die US-Behörden einem weiteren großen Fall von Anlagebetrug auf der Spur. Auf Antrag der US-Börsenaufsicht SEC fror ein Gericht in Kalifornien das Vermögen eines Investors und seiner zwei Unternehmen ein, wie die SEC mitteilte. Außerdem müsse der Investor sein Auslandsvermögen in die USA transferieren und all seine Ausweisdokumente den Justizbehörden aushändigen. Der Beschuldigte hatte nach Erkenntnissen der SEC mit einem Schneeballsystem Anleger um mehrere hundert Millionen Dollar betrogen.

Horrormeldungen -
Animierte Grafik - So entwickeln sich die Preise
Gehalts-Check -
Video - Sollten Manager für Verluste haften?

Als Bank-Manager ausgegeben

Der Investor hatte sich bei seinen Kunden, zumeist Anleger aus Taiwan, laut SEC als früherer Vize-Chef der angesehenen Bank Morgan Stanley ausgegeben und sie von Investitionen in Immobilien und Versicherungen überzeugt. Seine unlauteren Geschäfte betrieb er demnach mindestens seit 2003.


Die SEC schaute bei Madoff weg

Auch Madoff hatte seinen Milliardenbetrug nach Angaben der Staatsanwaltschaft mit einem Schneeballsystem begangen, bei dem Anlegern ihre vermeintlichen Gewinne mit den Investitionen neuer Anleger ausgezahlt werden. Dem früheren Chef der US-Technologiebörse drohen bis zu 150 Jahre Gefängnis. Der SEC war im Fall Madoff vorgeworfen worden, Hinweisen auf den Betrug nicht richtig nachgegangen zu sein. Eine Nichte von Madoff war zum Zeitpunkt der ersten Hinweise mit einem hohen SEC-Kontrolleur liiert, beide heirateten später.

Mehr Themen:
Kaufrausch in der Krise - Konsumklima bleibt robust
Haushalt - Steinbrück erwartet 50 Milliarden Euro neue Schulden
Konto - Konten künftig besser vor Pfändung geschützt
Milliarden- Betrug - Wohl keine Anklage gegen Madoff
Konjunktur - ZEW-Index überraschend deutlich gestiegen
Quiz - Wie gut kennen Sie den Euro wirklich?
Ranking -

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal