Sie sind hier: Home > Finanzen >

Einzelhandel: Wirtschaftskrise bislang kaum spürbar

Einzelhandel  

Krise hat Einzelhandel bislang kaum erreicht

01.07.2009, 20:11 Uhr | lgs, t-online.de, dpa-AFX, dapd

Deutsche Verbraucher reagierten kaum auf die Krise (Foto: Archiv)Deutsche Verbraucher reagierten kaum auf die Krise (Foto: Archiv) Die Rezession trifft den Einzelhandel in Deutschland weniger hart als andere Branchen. Für dieses Jahr erwartet der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) ein Umsatzminus von zwei Prozent, wie Verbandspräsident Josef Sanktjohanser in Berlin berichtete. Eingerechnet sind zwei im Vergleich zu 2008 fehlende Verkaufstage, die mit etwa 0,7 Prozentpunkten zu Buche schlagen.

Noch wird vieles günstiger -
Schwellenländer-Quiz - Kennen Sie sich aus?
Finanzmarktkrisen -

Entwicklungen nicht verharmlosen

Sollte die Prognose zutreffen, würden sich das Umsatzminus laut HDE noch im Rahmen der seit Jahren üblichen Schwankungen bewegen, "wenn auch am unteren Ende". Sanktjohanser sagte dazu: "Das ist zwar nicht dramatisch im Vergleich zu anderen Branchen. Wir dürfen die Entwicklung aber auch nicht verharmlosen, da die Handelsunternehmen nicht vom Aufschwung profitiert haben und kaum Reserven anlegen konnten." Im Einzelhandel herrsche seit fast zwei Jahrzehnten Flaute und scharfer Wettbewerb, sagte er. "Das härtet ab: Unsere Unternehmen sind krisenerprobt und lassen sich auch jetzt das Geschäft nicht kaputtreden."



Grafik: Veränderung des Netto-Umsatzes im Einzelhandel im Vergleich zum Vorjahr. (Quelle: dpa)Grafik: Veränderung des Netto-Umsatzes im Einzelhandel im Vergleich zum Vorjahr. (Quelle: dpa)

"Muntermacher der Nation"

Sanktjohanser machte den deutschen Verbrauchern ein großes Kompliment: "Sie lassen sich durch mediale Horrorszenarien und politischen Aktionismus nicht Bange machen." Dass die Stimmung hierzulande nicht eingebrochen ist, sei auch ein Verdienst der Einzelhändler. "Vor allem mit niedrigen Preisen sind wir im Moment die Muntermacher der Nation." Die stagnierende Preisentwicklung schone die Kaufkraft der Deutschen und trage dazu bei, dass der Konsum nicht abflaut, sagte der HDE-Präsident. "Auch für das Gesamtjahr gehen wir davon aus, dass die Verbraucherpreise kaum steigen werden."


Umsätze im Mai gestiegen

Im Mai sind die Einzelhandelsumsätze den zweiten Monat in Folge gestiegen. Auf Monatssicht seien die Umsätze saison-, kalender- und preisbereinigt um 0,4 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Damit wurden die Markterwartungen von plus 0,1 Prozent übertroffen. Nominal legten die Umsätze um 0,5 Prozent zu. Im Vormonat hatten die Raten bei plus 0,5 Prozent (real) und plus 0,9 Prozent (nominal) gelegen. Im Jahresvergleich gingen die Einzelhandelsumsätze jedoch wie in den Vormonaten zurück. Real lag das Minus bei 2,9 Prozent, nominal bei 3,2 Prozent. Allerdings hatte der Mai mit 24 Verkaufstagen einen Verkaufstag weniger als der Vorjahresmonat. Das Ergebnis wurde aus Daten von sieben Bundesländern berechnet, in denen rund 76 Prozent des Gesamtumsatzes im deutschen Einzelhandel getätigt werden.


Weitere Themen:
Wirtschaftskrise - Die Hälfte der Deutschen verreist nicht
Günstige Reiseländer - So viel ist der Euro im Ausland wert
GfK-Index - Verbraucherstimmung nach wie vor überraschend gut
Hintergrund - Warum alle eine Rezession so fürchten


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Du gibst den Ton an - der neue ROCKSTER GO ist da
zum Lautsprecher Teufel Shop
Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause sichern
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019