Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern >

Liechtenstein und Deutschland: Abkommen zu Steuerinformationen beschlossen

Abkommen  

Liechtenstein und Deutschland tauschen Steuerinfos aus

02.09.2009, 15:57 Uhr | AFP, AFP, t-online.de

Fürstentum Liechtenstein - Steuerinformationen auf Anfrage (Foto: dpa)Fürstentum Liechtenstein - Steuerinformationen auf Anfrage (Foto: dpa) Rund eineinhalb Jahre nach dem Skandal um Betrügereien deutscher Steuerflüchtlinge haben das Fürstentum Liechtenstein und Deutschland ein Abkommen zum Austausch von Steuerinformationen geschlossen. Es folge der Steuerkonvention der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und sehe Informationen auf Anfrage vor, erklärte die Regierung von Liechtenstein. Das Abkommen werde ab 2010 in Kraft treten.

So sparen Sie Steuern - Tipps für das Finanzamt
Bilder zum Durchklicken - Die zehn reichsten Deutschen
Quiz - Wie gut kennen Sie das deutsche Steuersystem?

Liechtenstein lobt Abkommen

Der Vertrag sei gut für die Beziehungen zwischen Liechtenstein und Deutschland, erklärte Regierungschef Klaus Tschütscher. Er biete Rechtssicherheit für den Bürger und stabile Rahmenbedingungen für den Finanzplatz. Deutschland und Liechtenstein hätten weitere Gespräche vereinbart. Ziel sei der Abschluss eines Doppelbesteuerungsabkommens.

Ziel prominenter Steuersünder

Das Fürstentum hatte sich im März zur internationalen Zusammenarbeit in Steuerfragen bereit erklärt und dabei auch sein seit Jahrzehnten gehütetes Bankgeheimnis gelockert. Zuvor waren zahlreiche Steuerbetrüger aufgeflogen, die ihr Geld am Fiskus ihres Heimatlandes vorbei in dem Fürstentum angelegt hatten, unter ihnen auch Ex-Deutsche-Post-Chef Klaus Zumwinkel.

Liechtenstein verlor massiv Anlegergeld

Die öffentliche Debatte über den Finanzplatz Liechtenstein und Steueroasen allgemein hatten den Banken in dem Fürstentum massiv geschadet: Die Einlagen, die in Liechtenstein verwaltet werden, gingen im vergangenen Jahr um 19 Prozent auf 225 Milliarden Schweizer Franken (148,4 Milliarden Euro) zurück.

Mehr Themen:
Ehemaliges Paradies - Reiche flüchten aus Liechtenstein
Steuerschulden - Zumwinkel lässt sich Zeit
Bill, Warren und Co. - Die Reichsten der Reichen
Ackermann & Co. -

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern

shopping-portal