Sie sind hier: Home > Finanzen >

Weihnachtsgeschenke: Deutsche erhöhen Ausgaben

Umfrage  

Deutsche sparen nicht an Weihnachtsgeschenken

03.11.2009, 16:19 Uhr | dpa-AFX, dpa-AFX, t-online.de

226 Euro geben die Deutschen im Schnitt für Geschenke aus (Foto: ddp)226 Euro geben die Deutschen im Schnitt für Geschenke aus (Foto: ddp) Trotz Wirtschaftskrise wollen die Deutschen in diesem Jahr laut einer Umfrage nicht an den Weihnachtsgeschenken sparen und sogar mehr Geld ausgeben. Im Schnitt planen die Bürger zum Fest rund 226 Euro für Geschenke ein und damit fünf Euro mehr als noch im Vorjahr, teilte die Unternehmensberatung Ernst & Young am Dienstag in Stuttgart mit.


Preis-Vergleich - So teuer leben Sie in Ihrem Bundesland
Aktuelle Preisentwicklung -
Kosten senken - Jetzt Strompreis für Ihren Haushalt vergleichen

Unterschiede im Osten und Westen

Während die Westdeutschen ihre Geschenkausgaben in diesem Jahr im Schnitt deutlich erhöhen, von 217 Euro auf 229 Euro, verringern die Menschen im Osten ihr Budget von 237 Euro auf 213 Euro. Das meiste Geld wollen die Befragten für Bücher, Kleidung, Musik-CDs und DVDs ausgeben, viele werden auch direkt Geld oder Gutscheine verschenken.



Bücher besonders beliebt

Büchergeschenke planen demnach weit mehr als die Hälfte der Deutschen (57 Prozent). Literatur steht damit auf der Geschenkeliste wie auch in den vergangenen Jahren ganz oben. Ebenfalls 57 Prozent wollen Geld oder Gutscheine verschenken. Kleidung haben 49 Prozent auf den Einkaufszetteln, CDs und DVDs 45 Prozent.

Unterhaltungselektronik weniger gefragt

Unterhaltungselektronik wie Stereo-Anlagen, Flachbild-Fernseher oder DVD-Spieler sind in diesem Jahr weniger gefragt als 2008: 27 Prozent der Deutschen werden sie auf den Gabentisch legen, 2008 waren es noch rund 32 Prozent. Die Ausgaben für Spielwaren und Sportartikel steigen in diesem Jahr leicht, weniger Geld wird für Reisen oder Eintrittskarten ausgegeben.

Spielzeug wird billiger

Gute Nachrichten für Eltern: Die Preise für Spielzeug purzeln. "Die Spielwarenbranche ist die einzige Branche, die in ihrer Höchstphase die günstigsten Preise anbietet", sagte Werner Lenzner vom Marktforschungsinstituts EuroToys. Der Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes des Spielwaren-Einzelhandels (BVS), Wieland Sulzer, warnte allerdings davor, mit dem Kauf bis kurz vor Heiligabend zu warten. "Dann gehen die Preise erfahrungsgemäß wieder nach oben."

Verbraucher wieder in besserer Stimmung

2008 waren die Ausgaben für Weihnachtsgeschenke nach Ausbruch der Wirtschaftkrise um rund ein Zehntel zurückgegangen. Dass es in diesem Jahr zu höheren Ausgaben kommt, liegt wahrscheinlich daran, dass der Anstieg der Arbeitslosigkeit durch die Krise bislang weniger hart ausgefallen ist als erwartet. Zudem kommen von der Konjunktur vermehrt gute Nachrichten. Bei den Verbrauchern macht sich "eine gewisse Erleichterung breit", erklärte Thomas Harms von Ernst & Young. Das Marktforschungsinstitut Valid Research befragte für die repräsentative Untersuchung 2000 Verbraucher.

Mehr Themen:
Verbraucher - Worauf Konsumenten wegen der Krise verzichten
Finanzkrise - Was brachte die Krise dem Verbraucher
Kaufkraft-Vergleich - 12 Minuten Arbeit für einen Big Mac
Umfrage - Mercedes ist Deutschlands wertvollste Marke




Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Luftig-leichte Looks in Großen Größen entdecken
jetzt bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe