Sie sind hier: Home > Finanzen >

Stiftung Warentest: Banken beraten Kunden schlecht

Kundenbetreuung  

Stiftung Warentest: Banken beraten Kunden schlecht

17.12.2009, 09:47 Uhr | dpa-AFX, dpa-AFX, t-online.de

Trotz Krise: Noch immer gibt es Mängel bei der Bankberatung (Foto: dpa)Trotz Krise: Noch immer gibt es Mängel bei der Bankberatung (Foto: dpa) Wer Geld anlegen will, kann sich laut Stiftung Warentest nach wie vor nicht auf seinen Bankberater verlassen. In 147 Beratungs- gesprächen hätten die Kundenbetreuer weder nach der Finanzlage der Kunden gefragt, noch ausreichend über Produkte und deren Risiken aufgeklärt - trotz gesetzlicher Vorschrift und der Lehren aus der Finanzkrise. Verbraucherschutzministerin Aigner und die Stiftung Warentest zeigten sich entsetzt.

Video - Banken fallen bei "Test" durch




Haftung für Finanzprodukte verschärfen

"Es ist ein Blamage", sagte Stephan Kühnlenz, der Fachmann der Stiftung für Finanzdienstleistungen, in Berlin. Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) forderte im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur höhere Anforderungen für Berater und Vermittler. "Die Haftung für Finanzprodukte und deren Vertrieb muss verschärft werden."

t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher zu Top-Preisen
t-online.de Shop Sprachcomputer & PDA



Gute Beratung ist Mangelware

Beim Vergleich von Beratungsgesprächen in 21 Banken und Sparkassen hatten die Warentester keinen Sieger ermitteln können. Die meisten Institute erhielten die Note "ausreichend", die Ostsächsische Sparkasse und die BW Bank sogar "mangelhaft". Nur die Commerzbank, die Kreissparkasse Köln und die Berliner Sparkasse schafften gerade noch ein "befriedigend". "Gute" Beratung bot keine Bank.




Berater verschwiegen Risiken hoher Renditen

In den Beratungsgesprächen simulierten die verdeckten Tester nach eigenen Angaben Gespräche, wie sie auch Anleger geführt haben könnten, denen vor der Finanzkrise riskante und undurchsichtige Papiere angeboten wurden: Sie wollten 30.000 Euro für fünf Jahre sicher anlegen und vier Prozent Rendite erzielen - laut Stiftung derzeit eine Illusion. Doch darüber klärte ein Drittel der Berater nicht auf.



"Berater sind auch immer Verkäufer"

Auch die simple Weisheit, dass mehr Rendite auch mehr Risiko bedeute, behielten die Kundenbetreuer für sich. Selbst Volksbanken hätten komplizierte und riskante Zertifikate empfohlen, andere rieten den auf Sicherheit bedachten Anlegern zu Aktien- und Rohstofffonds. "Berater sind immer auch Verkäufer", sagte Kühnlenz. Aus diesem Grund haben Banken oft ein besonderes Interesse daran, Produkte zu verkaufen, an denen sie viel verdienen.

Nichts aus der Krise gelernt

Ministerin Aigner nannte die Ergebnisse alarmierend. "Offenbar haben viele Banken aus der Krise nichts gelernt." Die CSU-Politikerin kündigte für diesen Freitag einen Runden Tisch mit Finanzexperten und Verbraucherschützern an. Sie forderte einen gesetzlichen "Beipackzettel" für Geldanlagen, bei dem die Kunden Chancen und Risiken auf einen Blick erkennen können. Laut Stiftung Warentest muss der Berater dem Kunden von Januar 2010 an ein unterschriebenes Exemplar des Beratungsprotokolls aushändigen. Damit könnten Kunden die Empfehlungen zu Hause überdenken und hätten ein Beweismittel für mögliche Streitigkeiten mit der Bank in der Hand.

Video - Gehören Zertifikate noch ins Depot?
Geldanlage - Sicherheit ist Trumpf
Verbraucher - Immer mehr Kundenbeschwerden bei den Banken
Vorsorge - Was Sparer beachten sollten




Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe