Sie sind hier: Home > Finanzen >

Netzagentur: Behörden unterschätzen Telefonabzocke

Netzagentur: Behörden unterschätzen Telefonabzocke

10.07.2010, 12:28 Uhr | dpa, dpa, t-online.de

Netzagentur: Behörden unterschätzen Telefonabzocke. Netzagentur: Behörden unterschätzen Telefonabzocke

Netzagentur: Behörden unterschätzen Telefonabzocke (Quelle: dpa)

Im Kampf gegen betrügerische Telefonwerbung hat die Bundesnetzagentur die Einrichtung einer Schwerpunktstaatsanwaltschaft gefordert. Nach Ansicht der Regulierungsbehörde unterschätzen Polizei und Staatsanwaltschaft das Ausmaß der Betrügereien. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ).

Selbst wenn der Verdacht des Bandenbetrugs oder einer anderen Straftat bestehe, würden Verfahren vorschnell eingestellt oder wieder an die Netzagentur abgegeben. Dabei sei die Situation untragbar, heißt es in einem Bericht der Aufsichtsbehörde an ihren politischen Beirat, aus dem die "FAZ" zitiert.

Vier große "Spam-Wellen"

Immer mehr Verbraucher beschwerten sich über Lockanrufe, die Gewinne in einem Preisausschreiben vorgaukeln und zum Rückruf teurer Telefonnummern verleiten sollten. Allein in diesem Jahr habe es schon vier große "Spam-Wellen" gegeben, die 34.000 Beschwerden zur Folge gehabt hätten, heißt es in dem Bericht. Seit der Verabschiedung des Gesetzes gegen unerlaubte Telefonwerbung im Herbst 2009 sind es sogar mehr als 50.000 Beschwerden.

Stets werde mit der Telefonwerbung nach dem gleichen Muster verfahren: Eine Stimme vom Band verheiße einen Geld- oder Autogewinn und bitte um Anruf bei einer kostenpflichtigen 0900-Nummer. Obwohl die Netzagentur die beanstandeten Nummern meistens schnell abschaltet, scheinen sich die Betrügereien zu lohnen. Gerade die jüngsten Wellen zeigten, dass die Betrüger mit erheblicher krimineller Energie und im großen Stil zu Werke gingen, heißt es in dem Bericht der Netzagentur.

Gesetz für kostenlose Telefon-Warteschleifen kommt

Die Bundesregierung will unterdessen nach der Sommerpause das Verbot teuerer Warteschleifen in Telefon-Hotlines auf den Weg bringen. Verbraucherministerin Ilse Aigner sagte der in Berlin erscheinenden "BZ am Sonntag", solange keine Leistung erbracht werde, dürften auch keine Kosten anfallen. "Warteschleifen müssen generell kostenlos sein". Dazu prüfe ihr Haus mit dem zuständigen Wirtschaftsministerium eine Änderung im Telekommunikationsgesetz, die nach der Sommerpause auf die Tagesordnung komme.

Unterstützung bekommt Aigner dabei von den Verbraucherschützern. Der Präsident des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen (vzbv), Gerd Billen, forderte eine gesetzliche Verpflichtung zu kostenlosen Warteschleifen, in die Anrufe aus dem Festnetz und dem Mobilfunk einbezogen werden müssten. "Die Abzocke bei Service-Nummern muss ein Ende haben", sagte er der "Bild".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
SmartHome Komfortpaket statt 169,96 € nur 89,99 €*
zu Magenta SmartHome
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018