Sie sind hier: Home > Finanzen >

Streit um Abhebegebühr: Banken können sich nicht einigen

Abhebegebühr  

Streit um Abhebegebühr: Banken nicht einig

25.08.2010, 13:49 Uhr | AFP, t-online.de, AFP

Streit um Abhebegebühr: Banken können sich nicht einigen. Die Gebühren fürs Abheben an "fremden" Automaten bleiben unterschiedlich (Foto: imago)

Die Gebühren fürs Abheben an "fremden" Automaten bleiben unterschiedlich (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Die Privatbanken, Sparkassen und Volksbanken in Deutschland können sich einem Bericht zufolge nicht auf eine gemeinsame Position im Streit um die Abhebegebühr an Geldautomaten einigen. Am Mittwoch kommender Woche wolle der Zentrale Kreditausschuss, in dem alle Banken vertreten sind, zusammenkommen, berichtete das "Handelsblatt".

"Aber niemand glaubt wirklich daran, dass es da zu einer gemeinsamen Position kommen wird", zitierte das Blatt ein Mitglied des Ausschusses. Die Bankengruppen rechnen laut Bericht nicht damit, dass sie dem Kartellamt wie gefordert bis Ende August eine gemeinsame Lösung präsentieren können. "Es läuft auf konkurrierende Systeme hinaus", sagte ein Banker der Zeitung.

Verbraucherschützer: Gebühren sind zu hoch

Die Privatbanken auf der einen und Sparkassen und Volksbanken auf der anderen Seite ringen seit Monaten um die Gebühren für das Geldabheben an Automaten fremder Institute. Verbraucherschützer kritisieren diese als deutlich zu hoch. Hintergrund des Konflikts ist der unterschiedliche Ausbau des Geldautomatennetzes in den einzelnen Teilen der Bankenbranche: Sparkassen und Genossenschaftsbanken haben deutschlandweit zusammen mehr als 44.000 Geldautomaten, die privaten Banken insgesamt nur rund 10.000 Automaten. Anfang Juli hatte das Bundeskartellamt den Kompromissvorschlag der Kreditwirtschaft zur Einführung einer Gebührenobergrenze von fünf Euro als zu hoch abgelehnt.

Privatbanken wollen Gebühr deckeln

Die Privatbanken wollen die Gebühren auf zwei Euro deckeln. Die Sparkassen wollen gar keine Höchstgrenze, sondern dass einem Kunden beim Geldabheben bei einem fremden Institut angezeigt wird, wieviel ihn dies kostet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal