Sie sind hier: Home > Finanzen >

Telefonbetrug: Vorsicht vor neuer Abzocke

Telefon-Betrug  

Neuer Abzocker-Trick am Telefon

04.03.2011, 08:25 Uhr | mash, mash , t-online.de

Telefonbetrug: Vorsicht vor neuer Abzocke. Vorsicht vor Anrufen, bei denen zu einem Gewinn gratuliert wird (Foto: imago)

Vorsicht vor Anrufen, bei denen zu einem Gewinn gratuliert wird (Foto: imago)

Bei Anruf Abzocke: Mit einem neuen Trick ziehen windige Geschäftemacher ahnungslosen Verbrauchern das Geld aus der Tasche. Geschulte Anrufer gratulieren am Telefon zum angeblichen Gewinn eines Gutscheins. Wer sich auf eine Unterhaltung einlässt, erlebt bei der nächsten Telefonrechnung eine böse Überraschung: Er zahlt für ein Abonnement zur Teilnahme an Gewinnspielen - bis zu 500 Euro im Jahr. Verbraucherschützer und die Bundesnetzagentur warnen: Aus der Abofalle wieder herauszukommen ist schwierig. Lesen Sie in unserer Show, wie die Trickser vorgehen und wie sich Betroffene wieder aus der Falle befreien können.

Gewinne locken in Abofalle

Seit geraumer Zeit rufen unseriöse Unternehmen ahnungslose Bürger an und gratulieren beispielsweise zum angeblichen Gewinn von kostenlosen Kosmetik-Gutscheinen. Den Köder schlucken viele. Im Gespräch fragen die professionellen Anrufer dann häufig nach der Telefonnummer sowie den Bankdaten der angeblichen Gewinner.

Abofalle: 9,90 Euro pro Woche

Bei der nächsten Telefonrechnung folgt dann der Schock: Für angebliche Gewinnspiel-Abos werden Kosten von 9,90 Euro fällig - pro Woche. Diese werden von dem Abrechnungsdienstleister Telomax eingezogen. Bei den Betrüger-Abonnements handelt es sich um Gewinnspielreihen, die von Firmen wie "win-finder.com" oder "gluecksfinder.net" angeboten werden. Das heißt: Die Unternehmen versprechen ihren Kunden den vollautomatischen Eintrag in Gewinnspiele mit Preisen von bis zu einer Million Euro.

Neu: Abbuchung über Telefonrechnung

"Die Abbuchung über die Telefonrechnung ist das eigentlich Neue", sagt Christian Gollner von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg zu t-online.de/wirtschaft. Bei einem Bankeinzug könne der Betrag wieder rückgebucht werden. "Bei der Telefonrechnung ist dies ungleich komplizierter", so der Experte. Der Geschädigte müsse sowohl seinen Telefonanbieter als auch die Telomax anschreiben. Die Verbraucherzentralen halten dafür Musterbriefe bereit, denn das Verfahren ist nicht ohne Risiko: "Wenn man der angeblichen Forderung nicht widerspricht, kann das sogar bis zum Schufa-Eintrag führen".

Musterbrief Telefonanbieter
Musterbrief Gewinneintragungsdienste

Ausnutzen von Gesetzeslücken

Der Abrechnungsdienstleister Telomax geht bei der Masche besonders dreist vor. Sie nutzt zum Beispiel aus, dass der Telefonanbieter Deutsche Telekom AG als marktbeherrschendes Unternehmen gesetzlich verpflichtet ist, Leistungen Dritter ohne Überprüfung über seine Telefonrechnungen einzuziehen. Die Bundesnetzagentur versucht bereits seit mehreren Monaten, der neuen Abkassier-Masche den Riegel vorzuschieben und verhängte ein Abrechnungsverbot: Alle Forderungen, die in den Telefonrechnungen mit bestimmten Leistungsnummern wie zum Beispiel 61404 bezeichnet wurden, duften nicht mehr in Rechnung gestellt werden.

Katz-und-Maus-Spiel zwischen Behörde und Telomax

Ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen Behörde und Telomax begann: Die Abrechnungs-Firma änderte einfach die Leistungsnummern - und kassierte weiter ab. Welche Rechnungs/Leistungsnummern im Detail betroffen sind, können Sie hier nachlesen.

Die Bundesnetzagentur hat jetzt ihr Verbot der Rechnungslegung und Inkassierung für bestimmte Forderungen der Telomax GmbH erweitert. Nun hat die Deutsche Telekom eine einstweilige Verfügung gegen Telomax erwirkt: Zumindest die Kunden der Telekom erhalten nun keine weiteren Forderungen der Firma - vorerst. Telomax kann gegen diese Verfügung vorgehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal