Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern >

Befristeter Arbeitsvertrag - So prüfen Sie ihn richtig

Befristeter Arbeitsvertrag: So prüfen Sie ihn richtig

08.02.2012, 11:11 Uhr | nm (CF)

Immer wieder kommt es vor, dass Arbeitgeber keine unbefristete Anstellung mehr anbieten, sondern stattdessen ein befristeter Arbeitsvertrag vorgelegt wird. Mit dieser Strategie wird der Kündigungsschutz ausgehebelt, und zudem ist die Flexibilität für das einstellende Unternehmen deutlich größer. Doch nicht immer ist ein befristeter Arbeitsvertrag rechtmäßig. Aus diesem Grund sollten Sie genau prüfen, welche Punkte darin enthalten sind.

Unter diesen Gesichtspunkten sollten Sie einen Arbeitsvertrag prüfen

Wenn Ihnen ein befristeter Arbeitsvertrag vorgelegt wird, sollten Sie zunächst einmal prüfen, ob die Befristung explizit begründet wird. Die Schriftform ist dabei ebenso unerlässlich wie bei allen anderen Punkten. Mögliche Begründungen sollten dabei mit dem Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) konform gehen und können beispielsweise darin bestehen, dass der Betrieb nur vorübergehend Ihrer Arbeitskraft bedarf oder Sie als Vertretung eingestellt werden. Auch eine Befristung zur Erprobung ist möglich. Unter § 14 Abs. 1 TzBfG erhalten Sie eine umfassende Übersicht, nach der Sie die Rechtmäßigkeit prüfen können.

Wann ist ein befristeter Arbeitsvertrag rechtmäßig?

Ein befristeter Arbeitsvertrag ist immer dann rechtmäßig, wenn er von beiden Seiten unterschrieben wurde und zudem die Begründung als wirksam anerkannt wird. Sollten Sie daran Zweifel hegen, so haben Sie die Chance, die Rechtsmäßigkeit binnen einer Frist von drei Wochen nach Ablauf des Arbeitsvertrags prüfen zu lassen und vor einem Arbeitsgericht Klage einzureichen. Wird diese Frist überschritten, so sind die Ansprüche verwirkt. Ein rechtmäßiger Kündigungsschutz besteht ab einer Arbeitszeit von sechs Monaten, unabhängig davon, ob ein befristeter Arbeitsvertrag vorliegt oder die Einstellung unbefristet erfolgte.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern

shopping-portal