Sie sind hier: Home > Finanzen >

Banken und Sparkassen starten Pilotprojekt zu kontaktlosem Bezahlen

Banken starten Pilotprojekt zu kontaktlosem Bezahlen

17.04.2012, 14:40 Uhr | AFP, dpa

Banken und Sparkassen starten Pilotprojekt zu kontaktlosem Bezahlen . Verbraucher können bald kontaktlos bezahlen - ohne PIN und Unterschrift (Quelle: dapd)

Verbraucher können bald kontaktlos bezahlen - ohne PIN und Unterschrift (Quelle: dapd)

Mehr als eine Million Verbraucher können erstmals ihre Alltagseinkäufe mit neuen Bank-Karten ohne Unterschrift oder Eingabe einer Geheimzahl bezahlen. Banken und Sparkassen starteten im Großraum Hannover das entsprechende Pilotprojekt "girogo" mit 1,3 Millionen Kunden, wie die Deutsche Kreditwirtschaft mitteilte. Die Verbraucher können mit den neuen Bezahl-Karten bei Händlern "kontaktlos" Beträge bis zu 20 Euro pro Einkauf begleichen.

Bezahlen an speziellen Terminals

Die Verbraucher müssen ihre Karten zum Bezahlen nicht mehr aus der Hand geben, sondern sie nur noch an spezielle Bezahl-Terminals halten, wie die Kreditwirtschaft mitteilte. Die Karten müssen vor dem Bezahlen aufgeladen werden. Dies sei bis zu einem Gesamtguthaben von 200 Euro möglich. Das sogenannte kontaktlose Bezahlverfahren funktioniert per Funk, die Girocard wird vor ein Lesegerät gehalten.

Groß angelegtes Projekt

Die neue Bezahl-Variante wird mit dem Projekt erstmals "großflächig eingesetzt". Bei dem Pilotprojekt handelt es sich nach Angaben der Branche um das größte seiner Art in Europa. Ähnliche, aber deutlich kleinere Projekte gibt es demnach noch in Südeuropa. In Deutschland beteiligen sich im Großraum Hannover, Hildesheim, Wolfsburg und Braunschweig den Angaben zufolge unter anderem die Supermarkt-Kette Edeka teil, die Tankstellen von Esso und Jet, die Fastfood-Kette McDonald's sowie der Buchhändler Thalia.

Die Erfahrungen des Pilotprojektes im Raum Hannover würden nach einem Jahr ausgewertet, erklärte die Deutsche Kreditwirtschaft. In jedem Zweig der Branche - bei privaten Banken, Genossenschaftsbanken und Sparkassen - werde eine separate Bewertung erfolgen. Dann solle entschieden werden, wie mit der Einführung der Technik weiter verfahren werde.

Mit "girogo" schneller zahlen

Das neue Verfahren mit dem Markenzeichen "girogo" ist eine Weiterentwicklung der Geldkarten-Funktion der Girocard, die bisher wenig genutzt wurde. Schon vor einigen Monaten hatte die deutsche Kreditwirtschaft das Projekt angekündigt. Für Banken und den Handel soll das System zu Einsparungen führen, weil weniger Bargeld transportiert werden muss. Zudem soll das Bezahlen mit "girogo" um ein Viertel schneller gehen als bei herkömmlichen Kartenzahlungen, wodurch sich Wartezeiten an der Kasse verkürzen sollen.

"Wir sind überzeugt, dass die neue Funktion des kontaktlosen Bezahlens mit 'girogo' auf Prepaid-Basis gerade Erleichterungen im Kleingeldbereich für Kunden und Händler mit sich bringt", erklärte Andreas Martin, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), der die Federführung für die Kreditwirtschaft übernommen hat.

Großer Zuspruch

Über die Sicherheit müssten sich Verbraucher keine Gedanken machen - die Branche beschreibt die neue Bezahl-Variante als sicher und rechnet mit großem Zuspruch der Verbraucher. Wie der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) unter Berufung auf eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens GfK mitteilte, wollen 60 Prozent der Befragten in Zukunft kontaktlos zahlen, sobald es möglich ist. Der größte Vorteil sei für die Meisten die Zeitersparnis. Positiv sehen den Angaben zufolge viele Verbraucher auch, dass sie sich das Zahlen mit Bargeld sparen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal