Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen & Verbraucher >

ZEW-Konjunkturerwartungen weiter eingetrübt

Konjunktur  

ZEW-Konjunkturerwartungen weiter eingetrübt

14.08.2012, 12:47 Uhr | dapd, dpa-AFX, AFP, t-online.de

ZEW-Konjunkturerwartungen weiter eingetrübt . ZEW-Konjunkturerwartungen gesunken - Export bald rückläufig (Quelle: dapd)

ZEW-Konjunkturerwartungen gesunken - Export bald rückläufig (Quelle: dapd)

Analysten und institutionelle Anleger zweifeln an der Widerstandskraft der deutschen Wirtschaft gegen die Auswirkungen der Krise. Das spiegelt sich im Indikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) wider, der sich - bezogen auf die Konjunkturerwartungen in Deutschland - im August weiter verschlechterte. Der Wert fiel um 5,9 Punkte auf minus 25,5. Dabei handele es sich um den niedrigsten Wert des Indikators in diesem Jahr.

Volkswirte hatten mit einer leichten Erholung auf minus 19,3 Punkte gerechnet. Die Lagebeurteilung gab ebenfalls nach. Sie sank um 2,9 Punkte auf 18,2 Zähler. Zuvor befragte Experten hatten hier mit einem etwas stärkeren Rückgang auf 17,5 Punkte gerechnet.

Konjunkturabkühlung erwartet

Allerdings ist der ZEW-Index immer noch weit von den Werten während der Finanzmarktkrise ab 2008 entfernt. Damals lagen die Konjunkturerwartungen laut dem Institut zeitweise unter minus 60 Punkten. Der Rückgang im August signalisiere, dass die Finanzmarktexperten weiterhin von einer Abkühlung der deutschen Konjunktur in den nächsten sechs Monaten ausgingen, erklärte das ZEW. "Dies dürfte insbesondere die exportorientierten Branchen betreffen", kommentierte das ZEW die Daten.

Erwartungen für Eurozone etwas weniger schlecht

Die Konjunkturerwartungen für die Eurozone haben sich dagegen im August kaum verändert. Der entsprechende Indikator des ZEW stieg um 1,1 Punkte gegenüber dem Vormonat und liegt nun bei minus 21,2 Punkten. Der Indikator für die aktuelle Konjunkturlage im Euroraum ist im August geringfügig um 2,2 Punkte zurückgegangen und befindet sich nun bei minus 75,1 Punkten.

Wirtschaftswachstum verlangsamt

Auch an der deutschen Realwirtschaft geht die europäische Staatsschuldenkrise nicht spurlos vorbei. So verlangsamte sich das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) im zweiten Quartal preis-, saison- und kalenderbereinigt leicht auf 0,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Von Januar bis März dieses Jahres hatte die Wirtschaftsleistung gegenüber dem Schlussquartal 2011 noch um 0,5 Prozent zugelegt.

Börsen bleiben ruhig

Die Finanzmärkten reagierten ziemlich unbeeindruckt auf die Daten. Der Euro hielt sich deutlich im Plus und notierte am Mittag bei 1,2361 US-Dollar. Auch an den europäischen Börsen konnten die Kursgewinne behauptet werden. Der deutsche Leitindex DAX kletterte bis 6995 Punkte und notierte zuletzt um 0,8 Prozent fester bei 6970 Punkten. Die ZEW-Umfragewerte lägen auf einer Linie mit dem jüngsten Abwärtstrend beim Ifo-Geschäftsklima und den Einkaufsmanager-Indizes, sagten Händler. Alle Zahlen wiesen in Richtung eines Rückgangs der deutschen Wirtschaftsleistung im dritten Quartal.

"Die Finanzanalysten bleiben skeptisch, was den deutschen Wirtschaftsausblick angeht", sagte Christian Schulz, Ökonom der Berenberg Bank. Die Ankündigung der Europäischen Zentralbank (EZB), unter Umständen wieder Anleihen von Krisenländern zu kaufen, habe nicht ausgereicht, um die Stimmung zu drehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal