Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern >

Günther Jauch: Uli Hoeneß und die Moral der Mächtigen

Steuersünder sind die Luxus-Straftäter Deutschlands

29.04.2013, 11:01 Uhr | t-online.de - Bernhard Vetter

Günther Jauch: Uli Hoeneß und die Moral der Mächtigen. Die TV-Runde bei Günter Jauch zum Thema "Moral der Mächtigen" (Quelle: imago images/Müller-Stauffenberg)

Die TV-Runde bei Günter Jauch zum Thema "Moral der Mächtigen" (Quelle: Müller-Stauffenberg/imago images)

Uli Hoeneß demonstriert nach seiner Selbstanzeige wegen Steuerhinterziehung Normalität. Anscheinend hat er noch nicht gemerkt, was passiert ist: Er ist von seinem Podest gefallen, das er jahrelang für sich zurechtgemeißelt hatte, während sein Geld in der Schweiz sich steuerfrei vermehrte. Dass im Fall Hoeneß auch über eine Woche nach Bekanntwerden noch keineswegs Normalität eingekehrt ist, beweist der Talk von Günther Jauch am Sonntagabend in der ARD, für den der Titel "Mia san mia - Uli Hoeneß und die Moral der Mächtigen" gewählt wurde, im Verlauf der Sendung aber erwartungsgemäß keine Rolle mehr spielt.

Die Gästeriege ist zu drei Vierteln bayerisch besetzt: Thomas Gottschalk, der Franke, der eine große Feier zum 60. Geburtstag von Uli Hoeneß moderierte. Heribert Prantl von der "Süddeutschen Zeitung" (SZ) in München, gebürtig aus der Oberpfalz. Und der Niederbayer Erwin Huber, früher unter anderem Finanz- und Wirtschaftsminister in Bayern.

Steinbrück als einziger Nicht-Bayer

Lediglich SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück kommt nicht aus dem weißblauen Amigo-Country - und die harte Haltung des Hanseaten gegenüber Steuerhinterziehern in der Schweiz ("Kavallerie") ist bekannt.

Als Star des Abends entpuppt sich dann schnell Heribert Prantl. Das Mitglied der Chefredaktion der "SZ" war früher Staatsanwalt und Richter, wenn auch nicht in Steuersachen. Er weist aber auf eine Besonderheit im Steuerrecht hin, die es sonst nirgends gibt - nämlich die strafbefreiende Selbstanzeige.

Steuersünder sind keine gewöhnlichen Kriminellen

Die Gefängnisse seien voll von Dieben und Bankräubern, sagt der Journalist mit volljuristischem Hintergrund - Steuerräuber suche man dort jedoch vergebens. Kein anderer Krimineller könne sich im deutschen Strafrecht nachträglich durch eine Selbstanzeige samt Wiedergutmachung aus der Affäre ziehen.

Insofern befinden sich Hoeneß und andere Steuerhinterzieher in einer luxuriösen Situation. Denn nur sie - die Menschen mit großem Vermögen - haben weitgehend überhaupt die Möglichkeit, Steuern zu hinterziehen, wie Prantl erläutert. Wer als Angestellter oder Arbeiter abhängig beschäftigt ist, kann höchstens noch bei der Entfernungspauschale tricksen - wobei ihm das Finanzamt dank Navigationssoftware jedoch schnell auf die Schliche kommt.

Auch die Bagatellgrenze ist nicht gerecht

Der SPD-Kanzlerkandidat und frühere Bundesfinanzminister Peer Steinbrück hält trotzdem an einer Bagatellgrenze für kleinere Fälle von Steuerhinterziehung fest - von 50.000 Euro hinterzogenen Steuern pro Einkunftsart ist die Rede. Das mag pragmatisch sein, aber nicht gerecht.

Hoeneß könnte jedenfalls glimpflich aus der Sache herauskommen, denn jeder in der Runde betont das soziale Engagement des Fußball-Managers, auch wenn dadurch die Steuerhinterziehung nicht entschuldigt wird. Und eine eingeblendete Umfrage zeigt: Die Deutschen würden Hoeneß verzeihen. Damit siegt die Macht am Ende doch wieder über die Moral.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern

shopping-portal