Sie sind hier: Home > Finanzen >

"Superman"-Comic für 175.000 Dollar versteigert

"Superman"-Comic für 175.000 Dollar versteigert

13.06.2013, 08:31 Uhr | ap/dpa, t-online.de

"Superman"-Comic für 175.000 Dollar versteigert. 175.000 Dollar für ein Comic (Quelle: AP/dpa)

Dieser Comic war in der Isolation eines Hauses versteckt (Quelle: AP/dpa)

Höchstpreise im 75. Jahr von "Superman": Ein seltenes Exemplar der ersten Ausgabe des Comics hat bei einer Auktion in New York für 175.000 Dollar (etwa 131.000 Euro) den Besitzer gewechselt. Ein überzeugter Sammler habe den berühmten Band der "Action Comics No. 1" von 1938 gekauft, in dem Superman seine ersten Heldentaten vollbringt, sagte der Chef des Online-Auktionshauses ComicConnect.com, Stephen Fishler.

"Superman" wartete in der Dach-Isolierung

Der Käufer habe mehrere Monate nach einem weniger gut erhaltenen Exemplar der Ausgabe gesucht. Ein restauriertes Comic hätte gut und gerne eine Million Dollar gekostet, erklärte Fishler. Insgesamt gab es 51 Gebote auf den seltenen Band, der nur durch Zufall wiedergefunden worden war.

70 Jahre hatte das Heft in der Isolierung des Hauses in einem kleinen Ort im US-Staat Minnesota gemodert, bis es jemand bei Renovierungsarbeiten gefunden hatte. Fishler schätzt, dass heute allenfalls noch rund 100 Exemplare der ersten Ausgabe exisitieren - und Superman sei schließlich der Prototyp aller Superhelden.

Ausgabe in Bestzustand kann Millionen bringen

Dabei hätte der Finder noch mehr herausholen können: Bei einem darauf folgenden Streit zwischen dem Finder David Gonzales und der Tante seiner Frau wurde das Comic leicht beschädigt - die Titelseite wurde eingerissen.

ComicConnect.com stufte den Zustand auf einer zehnstufigen Skala nur bei 1,5 ein. Zum Vergleich: ein "Action Comic No. 1" der Stufe 9 wurde im November 2011 für rund 2,2 Millionen Dollar verkauft. Presseberichten zufolge wäre eine Ausgabe in höchster Druckqualität laut Fishler rund drei Millionen Dollar wert.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Höchstpreise für exotische Investments

Ganz offensichtlich sitzt das Geld der Investoren in Zeiten der Inflationierungspolitik locker - die Anleger setzen bewusst auf Sachwerte und exotische Investments. Gerade machte beispielsweise ein mehrerer Millionen Dollar teurer Teppich von sich reden. Und auch auf dem Kunstmarkt laufen die Preise heiß.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
von der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal