Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern >

Steuer: Heimfahrt ist auch ohne eigene Kosten absetzbar

Heimfahrt ist auch ohne eigene Kosten steuerlich absetzbar

03.07.2013, 13:47 Uhr | AFP, dpa, t-online.de

Steuer: Heimfahrt ist auch ohne eigene Kosten absetzbar. Wer jede Woche zur Familie heimfährt, kann die gefahrenen Kilometer geltend machen - unabhängig von entstandenen Kosten (Quelle: imago/caro)

Wer jede Woche zur Familie heimfährt, kann die gefahrenen Kilometer geltend machen - unabhängig von entstandenen Kosten (Quelle: imago/caro)

Wer vom zweiten Haushalt am Arbeitsort wöchentlich zur Familie nach Hause fährt, darf die gefahrenen Kilometer bei der Steuer absetzen - sogar dann, wenn keine eigenen Kosten entstehen. Das entschied der Bundesfinanzhof (Az.: 2013 VI R 29/12). Geklagt hatte ein Beschäftigter der Bahn, der den Großteil der Fahrten vom Arbeitgeber bezahlt bekam.

Zuschüsse, die der Arbeitgeber für die Heimfahrten gewährt, müssen jedoch mindernd auf die Entfernungspauschalen angerechnet werden. Laut Gesetz können bei einer doppelten Haushaltsführung die Wege zwischen Arbeits- und Heimatort für jeweils eine Familienheimfahrt wöchentlich als Werbungskosten abgezogen werden. Dabei wird die Entfernungspauschale mit 30 Cent für jeden Kilometer zwischen den beiden Hausständen errechnet.

Nur elf von 48 Fahrten selbst bezahlt

Der bei der Bahn beschäftigte Kläger hatte 5200 Euro für 48 Heimfahrten geltend gemacht. Das Finanzamt wollte allerdings nur elf der Fahrten berücksichtigen, für die der Mann sein Auto genutzt hatte. Begründung: Alle anderen Fahrten habe die Bahn bezahlt.

Der Bundesfinanzhof (BFH) begründete sein Urteil damit, dass die Pauschalen unabhängig vom Verkehrsmittel gewährt würden und selbst dann beansprucht werden können, wenn dem Steuerzahler für diese Fahrten keine Kosten entstanden sind. Dies sei vom Gesetzgeber gewollt und durch "umwelt- und verkehrspolitische Lenkungszwecke" gerechtfertigt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern

shopping-portal