Sie sind hier: Home > Finanzen >

Erst Aldi, dann alle: Käse dürfte deutlich teurer werden

Erst Aldi, dann alle  

Käse könnte bald deutlich teurer werden

02.10.2013, 19:57 Uhr | AFP, t-online.de

Erst Aldi, dann alle: Käse dürfte deutlich teurer werden. Die Branche freut sich über die offenbar überfällige Preisanpassung (Quelle: dpa)

Die Branche freut sich über die offenbar überfällige Preisanpassung (Quelle: dpa)

Für Käse müssen Verbraucher womöglich bald mehr bezahlen. Der Discounter Aldi Süd erhöhte zu Monatsbeginn den Preis für die 400-Gramm-Packung Schnittkäse um 30 Cent auf 2,19 Euro. Das könnte die Weichen für eine neue Preisrunde stellen, wie die "Lebensmittel-Zeitung" berichtete.

In der Branche sei der Schritt von Aldi Süd bereits herbeigesehnt worden, berichtete die Zeitung unter Berufung auf gut informierte Kreise. Durch einen langfristigen und günstigen Kontrakt aus dem vergangenen Jahr habe Aldi Süd trotz starker Exportnachfrage und kletternder Milchpreise den Käsepreis lange auf niedrigem Niveau belassen.

Wettbewerber hatten offenbar auf Aldi-Erhöhung gewartet

Wettbewerber zahlen hingegen demnach seit Monaten mehr im Einkauf, erhöhten jedoch den Verkaufspreis des wichtigen Sortimentbausteins mit Blick auf die bisherigen Preise bei Aldi Süd nicht.

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote
Stellenangebote

Wählen Sie die gewünschte Branche aus:


Der Zeitung zufolge soll insbesondere beim Wettbewerber Lidl seit 1. Juni ein neuer Kontrakt gelten, wonach der Discounter pro Kilogramm Käse etwa einen Euro mehr bezahlt. Branchenkenner hätten deshalb erwartet, dass Lidl dem Aldi Süd-Vorstoß folge und mit den Preisen nachziehe. Zunächst beließ Lidl laut dem Bericht aber den Verkaufspreis für die 400-Gramm-Packung bei 1,89 Euro.

Signal für Preisverhandlung bei Milchprodukten

Nach Informationen der Zeitung wird die Preiserhöhung von Aldi Süd in der Molkereiprodukte-Branche als wichtiges Signal für die anstehenden Verhandlungen zwischen Molkereien und Einzelhandel über den Verkauf der Milchbasisprodukte ab November gewertet. Viele Marktindikatoren sprächen dafür, dass die Preise weiter steigen werden, berichtete das Blatt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal