Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern >

Mietrecht

Eigenbedarf: BGH stärkte Vermieter-Rechte
Eigenbedarf: BGH stärkte Vermieter-Rechte

Wohnungsbesitzer dürfen eine Mietwohnung wegen Eigenbedarfs auch dann kündigen, wenn sie oder ihre Familienangehörigen diese ausschließlich für berufliche Zwecken nutzen wollen. Dies entschied der... mehr

Wohnungsbesitzer dürfen eine Mietwohnung wegen Eigenbedarfs auch dann kündigen, wenn sie oder ihre Familienangehörigen diese ausschließlich für berufliche Zwecken nutzen wollen.

Lüften als Vorschrift für Mieter
Lüften als Vorschrift für Mieter

Wenn eine Wohnung von Schimmel befallen ist, dann bedeutet das eine ernst zu nehmende Gefahr für deren Bewohner. Das Einatmen der Giftstoffe kann erhebliche Gesundheitsschäden verursachen. Deswegen... mehr

Wenn eine Wohnung von Schimmel befallen ist, dann bedeutet das eine ernst zu nehmende Gefahr für deren Bewohner.

Mieterbund warnt vor Indexmieten: Immer mehr Mieter zahlen doppelt für Energie
Mieterbund warnt vor Indexmieten: Immer mehr Mieter zahlen doppelt für Energie

Mieter müssen immer öfter doppelte Energiekosten zahlen. Der Grund dafür: Mietverträge sind zunehmend an die Verbraucherpreise gekoppelt - vor allem in Ballungsräumen wie München oder Frankfurt. Das... mehr

Mieter müssen immer öfter doppelte Energiekosten zahlen.

Mietrecht: Sturmklingeln führt nicht zu Schadenersatz
Mietrecht: Sturmklingeln führt nicht zu Schadenersatz

Wer sturmklingelt, um seinem Mieter eine Kündigung zu überreichen, muss dafür keinen Schadenersatz zahlen. Auch wenn dieses Vorgehen lästig und störend sein mag: Einen Eingriff in die Privatsphäre und... mehr

Wer sturmklingelt, um seinem Mieter eine Kündigung zu überreichen, muss dafür keinen Schadenersatz zahlen.

Bald Mietminderung bei Gebäudesanierung verboten
Bald Mietminderung bei Gebäudesanierung verboten

Vermieter können künftig energetisch sanieren, ohne eine Mietminderung durch den Mieter fürchten zu müssen. Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) sagte im Bundestag, die... mehr

Vermieter können künftig energetisch sanieren, ohne eine Mietminderung durch den Mieter fürchten zu müssen.

Wohnfläche berechnen: Vermieter und Verkäufer schummeln häufig
Wohnfläche berechnen: Vermieter und Verkäufer schummeln häufig

Mietern und Immobilienkäufern rät die Stiftung Warentest zur Vorsicht bei Vertragsabschluss. In vielen Miet- und Kaufverträgen sei die Wohnfläche viel klein angegeben. Um nicht Gefahr zu laufen, viel... mehr

Mietern und Immobilienkäufern rät die Stiftung Warentest zur Vorsicht bei Vertragsabschluss.

Mietrecht: Vermieter muss Musikunterricht nicht dulden
Mietrecht: Vermieter muss Musikunterricht nicht dulden

Musikunterricht in einer Mietwohnung kann ein Kündigungsgrund sein. Der Bundesgerichtshof ( BGH) in Karlsruhe entschied, dass der Vermieter um Erlaubnis gefragt werden muss. Ohne Absprache müsse er... mehr

Musikunterricht in einer Mietwohnung kann ein Kündigungsgrund sein.

Mietrecht: Worauf Vermieter achten sollten
Mietrecht: Worauf Vermieter achten sollten

Nebenkostenabrechnung, Schönheitsreparaturen und Co. sorgen häufig für ein hohes Streitpotenzial zwischen Mieter und Vermieter. Ein Einblick in die Grundregeln des Mietrechts kann beiden Parteien viel... mehr

Nebenkostenabrechnung, Schönheitsreparaturen und Co.

Vermieter können leichter gegen Satelliten-Schüsseln vorgehen
Vermieter können leichter gegen Satelliten-Schüsseln vorgehen

Ein Wald von Satelliten-Schüsseln am Haus ist vielen Vermietern ein Dorn im Auge. Die Fassade werde dadurch verschandelt, heißt es oft. Bisher mussten die Vermieter die Parabolantennen jedoch... mehr

Ein Wald von Satelliten-Schüsseln am Haus ist vielen Vermietern ein Dorn im Auge.

Betriebskosten: Mieter dürfen Fehler selbst korrigieren
Betriebskosten: Mieter dürfen Fehler selbst korrigieren

Eine gute Nachricht für Mieter: Macht der Vermieter bei der Abrechnung der Betriebskosten Fehler zu ihrem Nachteil, dann dürfen Mieter die notwendigen Korrekturen selbst durchführen und die... mehr

Eine gute Nachricht für Mieter: Macht der Vermieter bei der Abrechnung der Betriebskosten Fehler zu ihrem Nachteil, dann dürfen Mieter die notwendigen Korrekturen selbst durchführen und die Vorauszahlungen entsprechend kürzen.

Mietrecht: Was nicht in einem Mietvertrag stehen darf

Ein Mietvertrag soll alle Angelegenheiten zwischen Mieter und Vermieter verbindlich regeln. Was in einem solchen Vertrag stehen darf, unterliegt im Prinzip engen gesetzlichen Vorschriften. Trotzdem entbrennt wegen einzelner Klauseln immer wieder Streit. Vor allem der Vermieter ist gut beraten, einen wasserdichten Mietvertrag vorzulegen. ... mehr

Ein Mietvertrag soll alle Angelegenheiten zwischen Mieter und Vermieter verbindlich regeln.

Mietrecht: Mieter muss Handwerker in die Wohnung lassen

Ein Mieter, der einem vom Vermieter beauftragten Handwerker mehrfach den Zutritt zur Wohnung verweigert, kann den Anspruch auf die Reparatur verlieren. Das Amtsgericht Münster wies die Klage einer Mieterin auf Beseitigung eines Wasserflecks ab, weil diese die Handwerker zweimal nicht in die Wohnung ließ. ... mehr

Ein Mieter, der einem vom Vermieter beauftragten Handwerker mehrfach den Zutritt zur Wohnung verweigert, kann den Anspruch auf die Reparatur verlieren.

Mietrecht: Bundesgerichtshof stärkt Vermieter bei Abrechnung von Betriebskosten

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Vermieterrechte bei der Abrechnung von Betriebskostennachzahlungen gestärkt. Sind in einen Mietvertrag mehrere Hauptmieter eingetragen, so genügt es, wenn die Forderung nur einem der Mieter zugestellt wird, entschied der BGH der in Karlsruhe. (AZ: VIII ZR 263/09) Nebenkostenabrechnung nur an einen Mieter Mieten mehrere Personen eine Wohnung, etwa für eine Wohngemeinschaft oder als Paar, dann haften sie laut Urteil für Miete und Nebenkosten "als Gesamtschuldner". ... mehr

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Vermieterrechte bei der Abrechnung von Betriebskostennachzahlungen gestärkt.

Ersatz für unnötige Schönheitsreparaturen möglich

Mehr als eine Million Haushalte in Deutschland können Ersatz für unnötigerweise geleistete Schönheitsreparaturen fordern. Das ist die Einschätzung des Deutschen Mieterbundes. Der Verband verwies auf mehrere Urteile des Bundesgerichtshofs (BGH), nach denen Klauseln im Mietvertrag über eine Renovierung auf Kosten der Mieter in vielen Fällen unwirksam sind. "Nach unserer Schätzung enthalten zurzeit rund 75 Prozent aller Mietverträge unwirksame Klauseln zu Schönheitsreparaturen", erklärte der Direktor des Mieterbundes, Lukas Siebenkotten. ... mehr

Mehr als eine Million Haushalte in Deutschland können Ersatz für unnötigerweise geleistete Schönheitsreparaturen fordern.

Schäden durch Starkregen: In diesem Fall ist der Vermieter verantwortlich
Schäden durch Starkregen: In diesem Fall ist der Vermieter verantwortlich

Starker Regen sorgt nicht nur für vollgelaufene Keller. Das Wasser kann auch in die Mietwohnung eindringen und Schäden verursachen. Wer diese beseitigen muss, hängt davon ab, worauf die Schäden... mehr

Grundsätzlich ist der Vermieter dafür verantwortlich, durch Unwetter verursachte Wasserschäden an der Wohnung zu beseitigen. Es gibt aber auch Ausnahmen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern > Mietrecht


shopping-portal