Sie sind hier: Home > Finanzen >

Streik bei Amazon: Verdi will Weihnachtsgeschäft treffen

Streik vor Weihnachten  

Welche Rechte Amazon-Kunden jetzt haben

15.12.2014, 15:42 Uhr | dpa, t-online.de

Streik bei Amazon: Verdi will Weihnachtsgeschäft treffen. Streiks an Amazon-Standorten: Der Konzern garantiert: "Wir werden pünktlich liefern" (Quelle: Reuters)

Streiks an Amazon-Standorten: Der Konzern garantiert: "Wir werden pünktlich liefern" (Quelle: Reuters)

Amazon-Beschäftigte in Deutschland legen gleich an fünf Standorten die Arbeit nieder. Sie kämpfen für einen Tarifvertrag, den der US-Konzern bisher ablehnt. Viele Menschen in Deutschland stellen sich nun vor allem eine Frage: Kommen meine Bestellungen rechtzeitig zu Weihnachten an?

Ver.di-Bundesvorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger betonte, die Streiks richteten sich nicht gegen die Kunden, sondern gegen Amazon als Arbeitgeber. "Lieferverzögerungen können wegen der Streiks nicht ausgeschlossen werden." Bestellungen sollten nicht allzu kurzfristig aufgegeben werden.

Unternehmenssprecherin Anette Nachbar versichert dagegen den Kunden, sie könnten sich trotz des Ausstands auf ein pünktliche Auslieferung bestellter Artikel verlassen: "Die Päckchen kommen pünktlich an." Vorausgesetzt: Die Bestellung geht bis spätestens 21.Dezember ein (Standardversand). Premium-Besteller können Pakete noch bis zum 23. Dezember ordern.

Das Unternehmen verspricht sogar eine Evening-Express Zustellung für Prime-Mitglieder, wenn die Bestellung bis spätestens 24. Dezember 6 Uhr eingeht.

Lieferung mit Ausnahmen

Jedoch sollten Amazon-Kunden aufmerksam sein. Denn die Bedingungen gelten nur für Bestellungen bei Amazon.de und Drittanbietern, die direkt von Amazon.de versandt werden, heißt es in der Homepage des Konzerns.

Dass Amazon trotz der Beeinträchtigungen pünktlich liefert, begründet das Unternehmen mit seinem europaweiten Netzwerk mit 28 Logistikzentren in sieben Ländern. Robert Gottfried Marhan, der Standortleiter des größten Versandzentrums in Bad Hersfeld, erklärte jüngst: "Streiks sind ein Szenario, auf das wir vorbereitet sind."

Wenn das Weihnachtspaket nicht ankommt

Trotzt Liefergarantie: So mancher Verbraucher könnte zu Weihnachten leer ausgehen. In so einem Fall räumt der Versandhändler ein 30-tägiges Rückgaberecht ein. Schadensersatz vom Onlinehändler können Kunden allerdings nicht verlangen, das hat das Unternehmen in den Geschäftsbedingungen geregelt.

Ver.di will Weihnachtsgeschäft treffen

Mit einem dreitägigen Streik will Ver.di vor allen Dingen das Weihnachtsgeschäft des Versandhändlers stören. Den Auftakt machte der größte Standort im osthessischen Bad Hersfeld in der Nacht zum Montag: Mit Beginn der Nachtschicht um Mitternacht legten Mitarbeiter die Arbeit nieder, wie Gewerkschaftssekretär Heiner Reimann sagte. Die anderen Standorte in Leipzig (Sachsen), Graben (Bayern), Rheinberg und Werne (beide NRW) folgten mit Beginn der Frühschicht am Morgen.

Noch lasse sich die Zahl der Bad Hersfelder Mitarbeiter im Ausstand nicht seriös einschätzen, sagte Reimann. "Aber mein erster Eindruck ist: Das wird ein sehr guter Tag. Auch die Stimmung ist gut", sagte Reimann weiter und kündigte an: "Wir machen so lange weiter, bis wir denken, dass ein gerechtes Niveau für die Mitarbeiter von Amazon erreicht ist". Ver.di versucht seit mehr als einem Jahr, den Versandhändler zu Tarifgesprächen zu Bedingungen des Einzelhandels zu bewegen. Amazon lehnt das strikt ab und sieht sich selbst als Logistiker. Deswegen kommt es seit Mai 2013 immer wieder zu Streiks.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal