Sie sind hier: Home > Finanzen >

American Apparel beantragt Gläubigerschutz - Modekette unter Druck

Modekette steht unter Druck  

American Apparel beantragt Gläubigerschutz

05.10.2015, 15:02 Uhr | rtr

Die US-amerikanische Modekette American Apparel steht vor schweren Zeiten: Nun hat das finanziell angeschlagene Unternehmen Gläubigerschutz beantragt. Dieser Schritt und der damit einhergehende Umbau werde den Konzern stärken, sagte Firmenchefin Paula Schneider am Montag. 

Laut den eingereichten Dokumenten unterstützen 95 Prozent der Gläubiger die Restrukturierung. Das Unternehmen schreibt seit fünf Jahren Verluste und hatte jüngst massiv den Rotstift angesetzt.

American Apparel beschäftigt 10.000 Mitarbeiter

Im März betrieb American Apparel nach eigenen Angaben 239 Filialen in 20 Ländern und beschäftigte etwa 10.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles ist mit Unisex-Mode für junge Menschen und provokativem Marketing weltweit bekanntgeworden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal