Sie sind hier: Home > Finanzen >

Rewe verzichtet auf Plastiktüten für Obst und Gemüse

In über hundert Filialen  

Rewe verbannt Einmaltüten für Obst und Gemüse

27.10.2017, 19:10 Uhr | apa, t-online.de

Rewe verzichtet auf Plastiktüten für Obst und Gemüse. Viele Kunden verwenden bei kleinen Einkäufen die kostenlosen Tüten in der Frischeabteilung. (Quelle: imago images/Waldmüller)

Viele Kunden verwenden bei kleinen Einkäufen die kostenlosen Tüten in der Frischeabteilung. (Quelle: Waldmüller/imago images)

In den letzten Jahren stoppte der Supermarktkonzern Rewe den Verkauf von Plastiktüten an der Kasse und weicht seitdem auf Papier- und Mehrwegtüten aus. Nun geht die Supermarkt-Kette noch einen Schritt weiter.

Die kleinen Einwegtüten in der Obst- und Gemüseabteilung waren bis jetzt kostenlos und wurden gerne für kleinere Einkäufe verwendet. Sie sollen nun testweise in 120 Filialen abgeschafft werden, um den Verbrauch von Plastik zu verringern. Als Alternative werden sogenannte "Mehrweg-Frischenetze" im Zweierpack für 1,49 Euro angeboten.

Die Testphase dauert voraussichtlich bis zum 27. November. Anschließend will Rewe Feedback von Kunden auswerten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal