Sie sind hier: Home > Finanzen >

Kaufland verbannt Hunderte Unilever-Produkte aus den Regalen

480 Waren betroffen  

Kaufland nimmt Unilever-Produkte aus den Regalen

04.09.2018, 09:54 Uhr | Nico Esch, dpa, dpa-AFX

Kaufland verbannt Hunderte Unilever-Produkte aus den Regalen. Unilever (Quelle: dpa/Daniel Reinhardt/Archiv)

Unilever-Logo: Zu dem Konzern gehören unter anderem auch Langnese und Axe. (Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv/dpa)

Insgesamt 480 Produkte von Unilever hat Kaufland aus seinem Sortiment genommen. Hintergrund ist ein Preiskampf.

Wegen eines Streits um die Einkaufspreise nimmt die Supermarktkette Kaufland rund 480 Produkte des Unilever-Konzerns aus den Regalen. Unter dem Dach des Weltkonzern befinden sich unter anderem auch Magnum, Coral, Domestos oder Dove. Zuvor hatte die "Lebensmittel Zeitung" darüber berichtet.

Unilever habe die Lieferpreise kurzfristig drastisch erhöht, hieß es in der Mitteilung zur Begründung. Kaufland werde das nicht akzeptieren und die Produkte deshalb vorerst nicht mehr verkaufen. Auch in Tschechien, der Slowakei, Polen, Rumänien und Bulgarien gebe es einen Bestellstopp für einige Unilever-Produkte. Unilever wollte sich nicht näher zu dem Fall äußern. "Gespräche mit unseren Handelspartnern sind vertraulich", sagt ein Sprecher.

Verwendete Quellen:
  • dpa, dpa-afx

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal