Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern >

Fast 300 Milliarden Euro Umsatzeinbußen durch Schwarzarbeit

Baubranche stark betroffen  

So hoch sind die Schäden durch Schwarzarbeit

08.01.2019, 13:32 Uhr | dpa

Fast 300 Milliarden Euro Umsatzeinbußen durch Schwarzarbeit. Maurerkelle (Quelle: imago images/Winfried Rothermel)

Baubranche: Bei jedem zehnten Unternehmen liegen die Umsatzeinbußen bei etwa 30 Prozent. (Symbolbild) (Quelle: Winfried Rothermel/imago images)

Dienst- und Werkleistungen werden zunehmend unter der Hand durchgeführt. Eine Studie zeigt nun, wie viel Schaden die illegale Schattenwirtschaft der deutschen Wirtschaft macht.

Durch Schwarzarbeit gehen den deutschen Unternehmen nach den Ergebnissen einer Studie jährlich Umsätze von rund 300 Milliarden Euro verloren. Am stärksten betroffen sei die Bauwirtschaft, heißt es in der vorgelegten Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die im November 2018 mehr als 800 Unternehmen befragt worden waren. Etwa jedes zehnte Unternehmen aus der Baubranche schätze den durch Schwarzarbeit entstandenen Umsatzverlust sogar auf bis zu 30 Prozent ein, hieß es.

Vor allem Kleinunternehmen leiden

Insgesamt gehen die Forscher jedoch von einer Umsatzeinbuße von rund 4,7 Prozent aus. Damit nehme die Schattenwirtschaft in Deutschland im Vergleich zu vielen anderen Industriestaaten noch vergleichsweise wenig Raum ein.



Knapp die Hälfte der Unternehmen habe bei der Befragung sogar angegeben, gar nicht unter Schwarzarbeit zu leiden. Unter der illegalen Konkurrenz leiden nach eigener Einschätzung vor allem Klein- und Mittelständler. Die bei der repräsentativen Befragung ermittelten Ergebnisse beruhen dabei jedoch lediglich auf Schätzungen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe