Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien & Wohnen > Eigentümer >

Immobilien: Bohrtiefe mit Klebeband markieren


Immobilien  

Bohrtiefe mit Klebeband markieren

18.09.2017, 04:36 Uhr | dpa

Immobilien: Bohrtiefe mit Klebeband markieren. So wird das Loch in der Wand nicht zu tief: Mit dem Klebeband lässt sich am Bohrer die Länge des Dübels markieren.

So wird das Loch in der Wand nicht zu tief: Mit dem Klebeband lässt sich am Bohrer die Länge des Dübels markieren. Foto: Georg Ismar/dpa. (Quelle: dpa)

Köln (dpa/tmn) - Wer befürchtet, ein zu tiefes Loch in die Wand zu bohren, sollte die Länge des Dübels vorher auf den Bohrer mit Klebeband übertragen. Dazu rät die Heimwerkerschule DIY Academy in Köln.

So lässt sich die nötige Bohrtiefe bei der Arbeit auch ohne sogenannten Tiefenanschlag gut ausmachen. Einen weiteren Tipp für das Bohren haben die Experten: Wer eine Fliese anbohren muss, sollte die Stelle mit Malerkrepp abkleben. Darauf rutscht der Bohrer nicht so leicht ab wie auf der glatten Fliese.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal