Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Immobilien & Wohnen >

Energiesparlampen gehören nicht in den Hausmüll

Sondermüll  

Energiesparlampen gehören nicht in den Hausmüll

11.05.2009, 13:36 Uhr | oca, dapd, t-online.de

Energiesparlampen gehören in den Sondermüll (Quelle: imago images)Energiesparlampen gehören in den Sondermüll (Quelle: imago images) Auch Energiesparlampen erreichen eines Tages das Ende ihrer Lebensdauer. Ausgediente Exemplare gehören allerdings weder in den Hausmüll noch in den Glascontainer. Sie müssen wegen ihres Gehaltes an Quecksilber als Sondermüll entsorgt werden. Darauf weist die Neue Verbraucherzentrale in Mecklenburg-Vorpommern hin.


Testen Sie Ihr Wissen - Unser Energie-Quiz
Video - Den Strompreis senken
Fotoshow - Die größten Energiekonzerne Europas

Noch kein Rücknahmesystem

Eine Rücknahmepflicht oder ein Rücknahmesystem des Handels wie bei Altbatterien gibt es bei Energiesparlampen bislang nicht. Einige Händler nehmen sie lediglich freiwillig zurück. In der Regel muss der Verbraucher alte Energiesparlampen selbst zur Sondermüll-Sammelstelle bringen.

 

Altlampen können in den Sammelstellen abgegeben werden

Jeder Landkreis und jede kreisfreie Stadt betreibt mindestens eine Sammelstelle, in denen auch alte Energiesparlampen abgegeben werden können. Die Sammelstellen leiten die Altlampen dann zu den Rücknahmesystemen der Hersteller weiter.

Kosten entstehen nur in Ausnahmen

Die Abgabe der alten Energiesparlampen bei den Sammelstellen ist grundsätzlich kostenlos. Nur wenn der Entsorger für den Wohnort des Abliefernden nicht zuständig ist, kann er unter Umständen eine Gebühr verlangen.

Scherben nicht aufsaugen

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn eine Energiesparlampe zu Hause herunterfällt und zerspringt. Die Scherben der Lampe sollten dann nicht mit dem Staubsauger beseitigt werden. Das Aufsaugen kann giftige Quecksilbertröpfchen in der Luft verteilen.

Vorsicht ist geboten

Stattdessen sollte man den betroffenen Raum eine halbe Stunde lang bei geöffneten Fenstern und geschlossener Tür gründlich lüften. Anschließend kann man die Reste der Energiesparlampe mit einem Stück Papier aufnehmen und den Boden, auf dem die Lampe zerschellt ist, mit einem nassen Lappen reinigen. Auch die Lampenreste und der Lappen sind später als Sondermüll zu entsorgen.


Mehr Themen:
Energiesiegel - "Blauer Engel" künftig als Klimaschutzzeichen
Ausbau der Netze - Neue Stromautobahn für Deutschland
Nur noch Energiesparlampen - Verbot von Glühbirnen nun endgültig
Energie - Ökostrom aus dem Supermarkt

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Immobilien & Wohnen > Energie

shopping-portal