Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Mietrecht >

Wohnnebenkosten: Deutschlands teuerste Städte


Nebenkosten  

Deutschlands teuerste Städte

30.08.2008, 13:21 Uhr | bv, t-online.de

Auch Köln ist unter den teuersten Städten Deutschlands (Foto: Imago)Auch Köln ist unter den teuersten Städten Deutschlands (Foto: Imago) Gemeinhin gelten Metropolen als teures Pflaster, wenn es ums Wohnen geht. Die Mieten und Immobilienpreise sind hoch, die sonstigen Lebenshaltungskosten in der Regel auch. Die "Bild"-Zeitung hat jetzt kommunale Gebühren und Strompreise verglichen und addiert. Dabei hat sich gezeigt, dass diese Rangliste der teuersten Städte Deutschlands ganz anders aussieht, als man sie dem Gefühl nach aufstellen würde. Am meisten müssen demnach die Bewohner von Mönchengladbach zahlen, während das als teuer verschriene München erst auf Platz 91 auftaucht.


Luxus pur - Die teuersten Villen der Welt
Gas - Welche Versorger die Preise erhöhen
Ratgeber - Aktuelle Urteile zu Miete und Immobilien

Strom, Gas, Wasser und Müll für vier Personen

"Bild" hat die Kosten eines Vier-Personen-Haushalts zusammengetragen, die durchschnittlich für Strom, Gas, Wasser und Müll jährlich anfallen. Die Daten dazu stammen vom Deutschen Mieterbund, dem Institut IW Consult und dem Verbraucherportal Verivox. Beim Stromverbrauch wird beispielsweise von 4000 Kilowattstunden ausgegangen. Demnach zahlt eine Mönchengladbacher Familie insgesamt im Jahr 3.551 Euro, während im gerade mal 40 Kilometer entfernten Herne bei gleichem Ressourcen-Verbrauch nur 2.563 Euro anfallen.

Wuppertal teurer als München

Auf den vorderen Plätzen finden sich Städte, die nicht unbedingt als teure Metropolen bekannt sind: Rang zwei belegt beispielsweise Wuppertal, gefolgt von Moers und Halle (Saale). Offenbach findet sich auf Platz 17, während das benachbarte und zumindest bei den Kaltmieten als teuer geltende Frankfurt am Main in der Gebührenliste erst auf Platz 99 auftaucht. Teuerste Großstadt ist demnach Hamburg auf Platz 28, gefolgt von Berlin (Rang 41) und München (Platz 91).

Starke Gebührenunterschiede zwischen Nachbarstädten

Dass auch in Ballungsräumen die Gebühren höchst unterschiedlich ausfallen können, zeigt nicht nur der Vergleich von Frankfurt und Offenbach. Auch Potsdam in der Nähe von Berlin verursacht deutlich höhere Kosten (Platz 9 zu 41). Im kleinen Fürth (Rang 37) wohnt es sich deutlich teurer als im angrenzenden Nürnberg (Platz 57), das allerdings wiederum teurer ist, als das wenige Kilometer nördlich gelegene Erlangen (Platz 73). Dagegen besteht zwischen den nur durch den Rhein getrennten Städten Wiesbaden und Mainz nur ein geringer Unterschied. Sie belegen die Plätze 82 und 90.

Teuerste Städte

Strom

Gas

Wasser

Müll

Summe

Mönchengladbach

880,48 €

1537,48 €

728,75 €

404,37 €

3551,08 €

Wuppertal

872,00 €

1512,79 €

759,08 €

232,08 €

3375,95 €

Moers

838,43 €

1405,69 €

743,36 €

387,60 €

3375,08 €

Halle (Saale)

885,98 €

1568,80 €

703,20 €

189,00 €

3346,98 €

Saarbrücken

967,15 €

1526,27 €

680,55 €

172,44 €

3346,41 €

Tabellenausschnitt: "Bild". Daten: Deutscher Mieterbund, IW Consult, verivox.de. Strom (Grundversorgungsangebot des lokalen Anbieters): 4000 kWh. Gas (Bestes lokales Angebot des Grundversorgers): 20.000 kWh. Wasser (Frischwasser, Schmutz- und Niederschlagswasser): 189.960 Liter. Müll: Restmüll 120-Liter-Tonne, 14-tägliche Abholung.

Mehr Themen:
Abwassergebühren - Große Unterschiede bei den Kosten
Zuschuss - Mehr Bonus für umweltfreundliches Bauen
Immobilien-Preise - Mehr als 80 Städte im Vergleich
BGH - Kein Mietaufschlag für Vermieter-Renovierung

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal