Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Mietrecht >

"Finanztest": Immobilienkredite so günstig wie lange nicht


"Finanztest"  

Immobilienkredite so günstig wie lange nicht

17.02.2009, 09:32 Uhr | AFP

"Finanztest": Immobilienkredite so günstig wie lange nicht. Hypotheken für Hausbau derzeit günstig wie nie

Hypotheken für Hausbau derzeit günstig wie nie

Immobiliendarlehen sinken immer weiter, die Hypothekenzinsen sind auf ein Rekordtief gefallen. Einer Untersuchung der Stiftung Warentest zufolge können Bauherren und Wohnungskäufer derzeit von historisch niedrigen Zinsen profitieren. Gleichzeitig sei die Auswahl an Krediten, mit denen der Bau eines Hauses oder der Kauf einer Wohnung finanziert werden könne, so groß wie nie, berichtet die Stiftung in ihrer Zeitschrift "Finanztest". Langjährige Baukredite mit festen Zinsen für 20 Jahre gebe es momentan bereits für drei Prozent Zinsen. Zudem habe sich in einem Modellfall gezeigt, dass Bauherren durch Anbietervergleich mehrere zehntausend Euro sparen können.

Die Tester nahmen die Angebote von insgesamt 92 Anbietern unter die Lupe, wie "Finanztest" berichtet. Untersucht wurden sechs Modellfälle:

  • Finanzierung mit langer Zinsbindung

  • Kombikredite der Bausparkassen mit Festzins bis zum Schluss
  • Flexibler Kredit mit Ratenwechsel
  • Hauskauf mit KfW-Förderdarlehen
  • Anschlusskredit als Volltilger-Darlehen
  • Forwarddarlehen
Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige

Günstige Angebote in allen Modellfällen

Günstige Angebote mit sensationell niedrigen Zinsen gab es in jedem der untersuchten Modellfälle. Das zeigen einige Beispiele aus dem Test. So vergab die Landesbausparkasse West Anfang Februar einen 150.000-Euro-Kredit zum Effektivzins von 2,99 Prozent. Der Clou: Zinsen und Raten stehen während der vollen Laufzeit von 22 Jahren fest. Kunden nehmen bei diesem Angebot zudem noch hohe Zulagen und Steuervorteile aus der Riester-Förderung mit.

Große Zinsunterschiede

Darlehen ohne Riester-Förderung wurden im "Finanztest"-Vergleich im Direktvertrieb (ohne Filialen) von den beiden Anbietern Enderlein und Hypothekendiscount zu 3,19 Prozent Effektivzins für 20 Jahre angeboten. Überregionale Anbieter mit Filialnetz lagen wie die HypoVereinsbank und die Targobank mit 3,29 Prozent nur wenig höher. Der teuerste Anbieter im Test verlangte 4,85 Prozent. Die Zinsunterschiede zum teuersten Anbieter summieren sich auf fast 40.000 Euro.

Hauseigentümer, die ihren Anschlusskredit innerhalb von zehn Jahren komplett tilgen, werden von Banken derzeit besonders hofiert: So ein Volltilger-Darlehen bot laut "Finanztest" die Volksbank Düsseldorf Neuss zum Effektivzins von 2,42 Prozent an. Die Deutsche Bank war mit 2,52 Prozent nur wenig teurer.

Auch gute Angebote für Käufer mit wenig Eigenkapital

Immobilienkäufer mit geringem Eigenkapital zahlen oft happige Zinsaufschläge. Doch auch für sie gibt es erstklassige Angebote. Ein flexibles Darlehen mit 15 Jahren Zinsbindung in Höhe von knapp 90 Prozent des Kaufpreises gab es bei günstigen Vermittlern schon zum Effektivzins von 3,39 Prozent.

Besonders vorteilhafte Kredit-Angebote habe es bei Bausparkassen gegeben, berichtet "Finanztest". Durch die Kombination mit Riester-Förderung hätten die Bausparkassen Darlehen mit Effektivzinsen zwischen 3,0 und 3,6 Prozent vergeben - bei festen Zinsen und Kreditraten über die Laufzeit von 18 bis 30 Jahren. Die Topangebote im Test kamen von den Bausparkassen Schwäbisch Hall, LBS West, LBS Rheinland-Pfalz, LBS Bayern und LBS Ost. Alle Ergebnisse hat www.test.de/immobilienkredit. Vergleichen Sie auch die Konditionen in unserem Baufinanzierungs-Rechner.

Gute Gelegenheit zum Umschulden

Das niedrige Zinsniveau sei aber auch eine gute Gelegenheit für Immobilieneigentümer, sich frühzeitig von ihrer Schuldenlast zu befreien. Laufe jetzt die Zinsbindung ihrer Darlehen aus, bestehe die Möglichkeit, einen günstigen Anschlusskredit abzuschließen. "Besonders günstig" seien derzeit Anschlusskredite mit Zinsbindung, die der Bauherr innerhalb von zehn Jahren tilgt, schreibt die Zeitschrift.

So entwickelte sich der Durchschnittssatz für 10-Jahres-Hypotheken  (Quelle: Finanztest)So entwickelte sich der Durchschnittssatz für 10-Jahres-Hypotheken (Quelle: Finanztest) Durch günstige Anschlusskredite sinken die Gesamtkosten für die Finanzierung eines Hausbaus oder Wohnungskaufs. Dadurch können Darlehen schneller getilgt werden.

Weiterer Zinsrückgang kaum zu erwarten

Viel günstiger als derzeit kann Baugeld in Zukunft wohl kaum werden. "Je tiefer die Zinsen bereits gesunken sind, desto weniger wahrscheinlich ist ein spürbarer Zinsrückgang", sagte Max Herbst von der Frankfurter Finanzberatung FMH im Februar. Ausgehend vom aktuellen Niveau würde selbst eine deutliche Zinssenkung keine so hohe Ersparnis mehr wie zuvor bringen.

"Finanztest" rät: Finanzierungs-Interessenten sollten mehrere Angebote einholen. Dabei sein sollten zwei günstige Bausparkassen, Ihre Hausbank, zwei Regionalbanken und zwei Vermittlungsgesellschaften.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeZINS-CHECK
AnzeigeImmobiliensuche
Traumimmobilie finden

Finden Sie jetzt Traumimmobilien in Ihrer Wunschregion

 

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal