Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Mietrecht >

Wohneigentum: Was Hausbesitzer im Herbst beachten sollten


Eigenheim  

Was Hausbesitzer im Herbst beachten sollten

12.10.2009, 11:53 Uhr | AFP, t-online.de, AFP

Fallendes Laub kann schnell zur Stolperfalle werden. (Foto: Archiv)Fallendes Laub kann schnell zur Stolperfalle werden. (Foto: Archiv) Die kalten und nassen Jahreszeiten stellen auch das Eigenheim auf die Probe. Hausbesitzer sollten deshalb laut der Immobilienbesitzer-Vereinigung Haus & Grund im Herbst einige Dinge beachten.




Kosten senken - Jetzt Strompreis für Ihren Haushalt vergleichen
Schulden in Deutschland - Wo die Überschuldungsgefahr am größten ist
Video - So kauft Deutschland ein

Dach und Dachrinnen

Hausbesitzer sollten ihr Dach kontrollieren, ob alle Dachziegel noch an Ort und Stelle sind. Oft sorgen Frühjahrsstürme für kleine Öffnungen auf den Dächern, die den Sommer über unentdeckt bleiben. So kann Wasser eindringen, das im Winter zu Frostschäden führt. Deshalb sollte das Dach spätestens im Herbst inspiziert werden, unter Umständen von einem Fachmann. Fallendes Laub verstopft im Herbst oft die Dachrinnen des Hauses. Wenn es stark regnet, kann das Wasser nicht abfließen, sucht sich andere Wege und kann Schäden an Fassade oder Dach verursachen. Deshalb sollten die Dachrinnen im Herbst gereinigt werden. Wo üblicherweise besonders viel Laub herunter fällt, können die Dachrinnen mit Gittern auf dem Dach geschützt werden.



Gehwege

Hausbesitzer müssen dafür sorgen, dass kein Laub von eigenen Bäumen auf den Gehwegen am Haus liegen. Wird dieses Nass, können sonst Passanten darauf ausrutschen. Das Laub sollten am besten auf dem eigenen Grundstück entsorgt werden, entweder als Kompost oder als Frostschutz für Pflanzen. Fällt Laub von öffentlichen Bäumen auf den Gehweg, muss dieses nur zusammengekehrt werden, damit es keine Gullys oder Straßenrinnen verstopft. Abgeholt wird es von der örtlichen Stadtreinigung. Als Vorbereitung auf den Winter sollten Hausbesitzer bereits Besen, Schneeschieber und ausreichend Streugut anschaffen.



Wasserleitungen, Fenster und Türen

Im Herbst sollten Hausbesitzer die äußeren Wasserleitungen zu leeren. Sonst kann es zu Frostschäden an diesen Leitungen kommen. Die Dichtungen von Fenstern und Türen sollten im Herbst überprüft und eventuell eingefettet werden. So kann verhindert werden, dass die Dichtungen porös werden. Türen und Fenster schließen weiter wasser- und winddicht.

Mehr Themen:
Private Haushalte -
Geld verloren -
Kaufkraft-Vergleich -
Bankkunde - Kontoüberziehung ist viel zu teuer



Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal