Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Mietrecht >

Lärmbelästigung: Mieter muss Lärm aus Tiefgarage hinnehmen


Mietrecht  

Mieter muss Lärm aus Tiefgarage hinnehmen

27.09.2012, 15:22 Uhr | dpa-tmn, t-online.de

Zieht ein Mieter in eine Wohnung über einer Tiefgarage, muss er den Lärm der Motorengeräusche hinnehmen. "Der übliche Lärm einer Tiefgarage ist kein Mangel. Daher hat der Mieter kein Recht auf Mietminderung oder einen vorzeitigen Auszug", erläutert Rechtsanwalt Thomas Hannemann aus Karlsruhe von der Arbeitsgemeinschaft Mietrecht im Deutschen Anwaltverein.

Lärm-Situation vergleichbar mit Straßengeräuschen

Wenn die Tiefgarage dem Mietinteressenten nicht verheimlicht wurde, hat dieser die Wohnung im Wissen um den möglichen Lärm gemietet. In diesem Fall verhalte sich es wie bei Straßengeräuschen: Wer in eine Wohnung an einer dreispurigen Straße einziehe, müsse davon ausgehen, dass es Lärm geben kann.

Weitere Tipps rund ums Mietrecht im Mietrechtslexikon

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal