Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Mietrecht >

Mietrecht: Lage der Wohnung bei Lärmbelästigung entscheidend


Lärmbelästigung: Lage der Wohnung entscheidend

12.06.2014, 10:31 Uhr | dpa-tmn, t-online.de

Beim Thema Lärmbelästigung spielt die Lage der Wohnung eine entscheidende Rolle. Daher könne es im Einzelfall unerheblich sein, ob ein Mietshaus offiziell als lärmbelastet eingestuft wurde, berichtet die Zeitschrift "Das Grundeigentum" des Eigentümerverbandes Haus & Grund unter Berufung auf ein Urteil des Amtsgerichts Tiergarten in Berlin (Az.: 3 C 70/10).

Im konkreten Fall wollte sich ein Mieter gegen eine Mieterhöhung wehren. Seine Begründung: Das Haus liege an einer lauten Straße und gelte daher als lärmbelastet. Der Vermieter wollte diese Argumentation nicht gelten lassen und wandte ein, dass die betreffende Wohnung im ruhigen Seitenflügel liege. Nach einer Ortsbesichtigung stellten sich die Richter auf die Seite des Vermieters. Sie konnten keine überdurchschnittliche Lärmbelästigung in diesen Räumen feststellen.

Weitere Tipps rund ums Mietrecht im Mietrechtslexikon

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal