Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Baufinanzierung >

Interhyp: Immobilienkredite bleiben historisch günstig


Interhyp: Immobilienkredite bleiben historisch günstig

20.12.2012, 14:49 Uhr | t-online.de

Interhyp: Immobilienkredite bleiben historisch günstig. Die Bauzinsen bleiben weiterhin historisch niedrig (Quelle: dpa)

Die Bauzinsen bleiben weiterhin historisch niedrig (Quelle: dpa)

Auch zu Beginn des neuen Jahres 2013 können Bauherren und Wohnungskäufer weiterhin von historisch niedrigen Zinsen für Immobilienkredite profitieren. Der Immobilienfinanzierer Interhyp rechnet damit, dass dieser Trend zumindest in den ersten Monaten noch anhält. Das ist die gute Nachricht für alle, die bauen oder eine Immobilie kaufen wollen. Laut Interhyp liegt den Tiefstständen bei langfristigen Kapitalmarktzinsen die Erwartung zugrunde, dass die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins schon bald noch weiter senken könnte. Aktuell liegt er bei 0,75 Prozent und damit bereits so tief wie nie zuvor.

Doch der Immobilienboom als Folge der Euro-Krise hat auch eine Kehrseite: Die hohe Kaufnachfrage hat die Preise in die Höhe getrieben. Niedrige Zinsen führen deshalb nur selten zu einer echten Ersparnis aufseiten der neuen Immobilienbesitzer.

Auch Mieter befeuern den Immobilienboom

Die Interhyp weist auch noch auf einen weiteren Effekt in diesem Zusammenhang hin: Weil die Immobilienpreise so stark angezogen haben, können es sich viele Mieter nicht mehr leisten, in ein eigenes Häuschen oder eine eigene Wohnung umzuziehen. Das halte die Mietnachfrage hoch, sagte Interhyp-Zinsexperte Robert Haselsteiner. Die Erwartung steigender Mieten führe bei Immobilieninvestoren wiederum dazu, dass sie höhere Preise für Objekte zahlten.

Nach Einschätzung der Interhyp könnten die Bauzinsen im Verlauf des Jahres 2013 wieder steigen. Grund dafür könnte eine zunehmende Belastung Deutschlands durch die Eurorettung sein. Wenn dadurch das Vertrauen in deutsche Staatsanleihen sinke, könnten die Immobilienzinsen wieder anziehen, warnte Haselsteiner. Auch Eigenheimbesitzer sollten deshalb die Chance nutzen und sich zum Beispiel bei einer Anschlussfinanzierung die günstigen Zinsen noch möglichst langfristig sichern.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeImmobiliensuche
Traumimmobilie finden

Finden Sie jetzt Traumimmobilien in Ihrer Wunschregion

 

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019