Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien >

Keine Immobilienblase in Deutschland: Experten geben Entwarnung


Experten geben Entwarnung  

In Deutschland droht keine Immobilienblase

14.02.2014, 14:19 Uhr | t-online.de

Keine Immobilienblase in Deutschland: Experten geben Entwarnung. Deutschland ist laut Experten von einer Immobilien-Blase weit entfernt (Quelle: imago images)

Deutschland ist laut Experten von einer Immobilien-Blase weit entfernt (Quelle: imago images)

Gerade in Metropolen wie München, Frankfurt oder Berlin sorgen Interessenten aus dem In- und Ausland dafür, dass Wohnimmobilien immer teurer werden. Angesichts bereits stark gestiegener Preise befürchten viele potenzielle Häusle- oder Wohnungskäufer deshalb eine Immobilienblase und fragen sich, ob ein Kauf überhaupt noch Sinn macht. Eine aktuelle Studie der Universität Regensburg im Auftrag der Deutschen Bank gibt jetzt Entwarnung. Darin führen die Autoren die jüngsten Preisanstiege vor allem auf das niedrige Zinsniveau und die hohe Beschäftigung zurück.

Dem Experten für Immobilienwirtschaft an der Hochschule, Tobias Just, zufolge, ist ein zusätzlicher Preisanstieg in den nächsten Jahren zwar zu erwarten. Eine Überhitzung des Gesamtmarktes halten er und die Mitautoren der Studie aber für unwahrscheinlich: "Der deutsche Wohnimmobilienmarkt zeichnet sich durch besondere Merkmale aus, wie eine generell konservative Kreditvergabe und die hohe Attraktivität für Mieter. Zusammen mit dem anstehenden demografischen Wandel und der Möglichkeit der Aufsichtsbehörden, bei Bedarf einzugreifen, wirken diese Merkmale einer Übertreibung entgegen."

Denn trotz deutlich angezogener Preise fehlen nach Ansicht der Experten in Deutschland die typischen Merkmale einer Immobilienblase wie eine lockere Kreditvergabe, eine Überhitzung der Wirtschaft und ein Auseinanderlaufen von Preis- und Mietentwicklung: "Das Wirtschaftswachstum liegt in Deutschland mit prognostizierten 1,5 Prozent 2014 nahe der Potenzialrate und das reale Kreditwachstum ist eher moderat, in einigen Quartalen sogar rückläufig", so die Autoren. Deswegen sei man weit entfernt von einer Preisdynamik wie in Südeuropa oder den USA vor der Finanzkrise.

Bauzinsen und Jobsicherheit als Faktoren

Für die hohe Nachfrage und den daraus resultierenden Preisanstieg in deutschen Ballungsräumen seien vielmehr ganz andere Faktoren wie historisch niedrige Bauzinsen, der Trend zur Urbanisierung und die Zuwanderung nach Deutschland nach verantwortlich. Ebenso gebe es den Autoren nach neben Immobilien derzeit kaum andere Alternativen für Anleger, um regelmäßige Erträge wie durch Vermietung zu erzielen. Dazu komme, dass die niedrige Arbeitslosigkeit Jobs sicherer mache und zu höheren Einkommen führe, weshalb sich umso mehr Interessierte für einen Haus- oder Wohnungskauf entscheiden.

Gegen eine drohende Immobilienblase spreche auch, dass die Nachfrage nach Wohneigentum hierzulande auf ein wenig elastisches Angebot treffe: "2012 wurden in Deutschland Häuser und Wohnungen im Wert von 32 Milliarden Euro fertiggestellt", so Just. "Das ist gegenüber dem Tiefpunkt im Jahr 2009 zwar eine Steigerung, entspricht aber dennoch nur einem Anteil von rund 0,5 Prozent des Wohnbestands." Gerade in großen Städten mit hohen Nachfrageüberschüssen herrscht dem Experten zufolge paradoxerweise eher eine zurückhaltende Investitionstätigkeit.

Preissteigerungen nicht außergewöhnlich

In ihrem Fazit stellen die Autoren zwar fest, dass die Hauspreise am deutschen Wohnimmobilienmarkt seit 2008 nominal um fünf Prozent jährlich angestiegen sind, in Großstädten sogar um fast sieben Prozent pro Jahr. Im Vergleich zu früheren Zyklen sei dies aber ein durchschnittlicher Wert.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal