Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Baufinanzierung >

Förderung: So können Sie das Baukindergeld beantragen

Termin und Voraussetzungen  

So können Sie das Baukindergeld beantragen

13.09.2018, 11:32 Uhr | dpa, cch, t-online.de

Förderung: So können Sie das Baukindergeld beantragen. Baukindergeld ist ein staatlicher Zuschuss zum Bau oder Kauf von Wohneigentum in Höhe von 1200 Euro je Kind und pro Jahr. (Quelle: dpa/Jens Schierenbeck)

Baukindergeld ist ein staatlicher Zuschuss zum Bau oder Kauf von Wohneigentum in Höhe von 1200 Euro je Kind und pro Jahr. Er wird über 10 Jahre ausgezahlt. Foto: Jens Schierenbeck. (Quelle: Jens Schierenbeck/dpa)

Ab Mitte September können Familien und Alleinerziehende Baukindergeld beantragen. Welche Voraussetzungen sie für die finanzielle Unterstützung erfüllen müssen, erfahren Sie hier.

Bürger können das neue Baukindergeld ab dem 18. September bei der KfW Bankengruppe beantragen. Das teilt das Bundesinnenministerium mit. Förderfähig ist der erstmalige Neubau oder Erwerb von Wohneigentum für Familien und Alleinerziehende. Voraussetzung ist, dass mindestens ein Kind unter 18 Jahren im Haushalt lebt.

Das Baukindergeld kann ab Mitte September unter www.kfw.de/baukindergeld beziehungsweise im KfW-Zuschussportal (www.kfw.de/zuschussportal) beantragt werden. Der Antrag ist möglich, nachdem der Antragsteller in das Wohneigentum eingezogen ist.

Voraussetzungen für das Baukindergeld

Gewährt wird das Baukindergeld bis zu einer Einkommensgrenze von 75.000 Euro zu versteuerndem Haushaltseinkommen pro Jahr und zusätzlich 15.000 Euro pro Kind. Der Zuschuss in Höhe von 1.200 Euro je Kind und pro Jahr wird über zehn Jahre ausgezahlt.

Die KfW Bankengruppe listet die Voraussetzungen im Einzelnen auf:

  • Im Haushalt des Antragsstellers leben Kinder unter 18 Jahren, für die der Antragsteller oder dessen Partner Kindergeld erhält. Das Kind darf zum Zeitpunkt der Antragstellung das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
  • Das Haushaltseinkommen beträgt maximal 90.000 Euro pro Jahr bei einem Kind plus 15.000 Euro für jedes weitere Kind.
  • Der Antragsteller hat frühestens am 01.01.2018 den Bauvertrag unter­zeichnet beziehungsweise die Baugenehmigung erhalten.
  • Das neue Zuhause ist die einzige Wohn­immobilie des Antragstellers.

Über zehn Jahre erhält eine Familie mit einem Kind damit einen Zuschuss von insgesamt 12.000 Euro, bei zwei Kindern von 24.000 Euro, wie das Innenministerium vorrechnet. Mit jedem weiteren Kind erhöht sich der Zuschuss um 12.000 Euro. Gewährt wird das Baukindergeld rückwirkend ab dem 1. Januar. Neubauten sind förderfähig, wenn die Baugenehmigung zwischen dem 1. Januar 2018 und dem 31. Dezember 2020 erteilt worden ist.

"Damit öffnen wir vielen Eltern und ihren Kindern die Tür zu den eigenen vier Wänden", erklärte Bundesinnenminister Horst Seehofer. "Dies wird auch helfen, Altersarmut vorzubeugen."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeImmobiliensuche
Traumimmobilie finden

Finden Sie jetzt Traumimmobilien in Ihrer Wunschregion

 

Anzeige
Leuchtende Holz-Deko in 3D-Optik, inkl. Fernbedienung
3er-Set nur 12,99 € bei Weltbild
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018