Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien >

Eigenheimfinanzierung: Wie lange sind Immobilienkredite noch so günstig?


Eigenheim finanzieren  

Wie lang sind Immobilienkredite noch so günstig?

17.07.2019, 08:52 Uhr | dpa

Eigenheimfinanzierung: Wie lange sind Immobilienkredite noch so günstig?. Ein "Zu verkaufen"-Schild an der Fassade einer Wohnung: Die beste Zeit zum Kauf von Immobilien ist laut Finanzexperte Max Herbst vorbei. (Quelle: dpa/Andrea Warnecke)

Ein "Zu verkaufen"-Schild an der Fassade einer Wohnung: Die beste Zeit zum Kauf von Immobilien ist laut Finanzexperte Max Herbst vorbei. (Quelle: Andrea Warnecke/dpa)

Günstig, günstiger, Immobilienkredit – die eigenen vier Wände zu finanzieren, war selten günstiger als heute. Dafür sind die Immobilienpreise hoch. Lohnt es sich, mit dem Kauf zu warten?

Gute Zeiten für Käufer: Die Zinsen für Immobiliendarlehen sind so niedrig wie selten zuvor. "Die Situation ist faszinierend", sagt Max Herbst von der unabhängigen FMH-Finanzberatung in Frankfurt am Main. "Investoren sind nach wie vor auf der Suche nach Sicherheit." Für Interessenten sind das aber nicht nur gute Nachrichten.

Wie lange werden denn die Zinsen noch so niedrig bleiben?

Unsicherheit auf den Märkten bedeutet automatisch: Sicherheit geht vor Rendite. Investoren sind in solchen Situationen bereit, bei Bundesanleihen beispielsweise negative Renditen in Kauf zu nehmen. Das drückt auch die Pfandbriefe und damit auch die Hypothekenzinsen. Solange also die Situation insgesamt unsicher bleibt, werden auch die Zinsen niedrig sein.

Worauf muss ich bei einem Neuabschluss achten?

Eigentlich kann man nur raten: Lieber heute kaufen als morgen. Die Preise sind zwar hoch, aber auch die Zinsen sind niedrig. Die beste Zeit zum Kauf ist ohnehin vorbei. Das wäre 2016 gewesen. Da waren die Zinsen ähnlich niedrig, die Preise aber im Durchschnitt noch etwa 25 Prozent geringer. Jetzt zu warten, bis die Preise sinken, ist riskant, weil nicht klar ist, wann das sein wird. Für Eigennutzer ist es außerdem eigentlich egal, wann sie kaufen, weil sie ihre Immobilie ja in den nächsten 30 Jahren selbst bewohnen wollen.

Was heißt das für Anschlussfinanzierungen?

Für diejenigen, die innerhalb der nächsten zwölf Monate eine Anschlussfinanzierung brauchen, gibt es eine Menge Angebote, bei denen kein Forward-Aufschlag genommen wird. Das heißt: Ich kann mir die Konditionen von heute sichern für mein Darlehen im nächsten Jahr. 



Etwas schwieriger ist es, wenn die Zinsbindung in zwei oder drei Jahren ausläuft. Herbst rät: Reden Sie mit ein, zwei Banken und holen Sie ein Angebot ein. Wenn sich der Markt dreht, dann können Sie schnell handeln.


Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal