Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Baufinanzierung >

Europäische Zinspolitik der EZB: Bauzinsen weiter auf Rekordtief


Immobilienkredite  

Europäische Zinspolitik: Bauzinsen weiter auf Rekordtief

26.07.2019, 20:49 Uhr | sm, t-online.de

Europäische Zinspolitik der EZB: Bauzinsen weiter auf Rekordtief. Taschenrechner: Die Zinsen für Immobilienkredite bleiben auf historisch niedrigem Niveau. (Quelle: imago images/fossiphoto)

Taschenrechner: Die Zinsen für Immobilienkredite bleiben auf historisch niedrigem Niveau. (Quelle: fossiphoto/imago images)

Die europäischen Notenbanker legten die Weichen für weitere Zinssenkungen. Damit rückt eine von Sparern erhoffte und von Kreditnehmern befürchtete Zinswende in weite Ferne. Die Bauzinsen bleiben auf Rekordtief.

Die Europäische Zentralbank (EZB) öffnet angesichts düsterer Wirtschaftsaussichten und schwacher Inflation die Tür für eine weitere Lockerung der Geldpolitik. Europas Währungshüter gehen davon aus, dass die Zinsen mindestens über die erste Hälfte des Jahres 2020 auf ihrem aktuellen Niveau oder "darunter" bleiben werden, wie die Notenbank im Anschluss an eine Ratssitzung in Frankfurt mitteilte.

Den Leitzins beließen die Notenbanker auf dem Rekordtief von null Prozent. Banken erhalten somit frisches Geld bei der Notenbank zum Nulltarif. Auch an den 0,4 Prozent Strafzinsen, die Kreditinstitute zahlen müssen, wenn sie Geld bei der EZB parken, rüttelte die Notenbank nicht. Es gilt als möglich, dass die EZB den Strafzins erhöhen könnte. Um die Institute nicht zu sehr zu belasten, sollen verschiedene Optionen geprüft werden, darunter eine Staffelung des Negativzinses.

EZB-Zinssenkung gilt als ausgemachte Sache

Damit wird aber auch klar: Eine Abkehr von der ultra-lockeren Geldpolitik, wie sie vor allem in Deutschland gefordert wird, rückt in immer weitere Ferne. Insidern zufolge gehen die EZB-Währungshüter inzwischen von einer Zinssenkung auf ihrem nächsten geldpolitischen Treffen im September aus. Neue Staatsanleihenkäufe und ein überarbeiteter Zinsausblick seien ebenfalls wahrscheinlich, sagten vier mit den Überlegungen vertraute Personen.

EZB-Kurs hält Bauzinsen auf Rekordtief

Während der Sparer kaum oder kein Geld mehr für sein Erspartes auf dem Konto erhält, gehören Kreditnehmer zu den Profiteuren unsicherer Konjunkturaussichten und einer geringen Inflation. "Seit Jahresbeginn sind die Konditionen für Darlehen um rund 0,5 Prozentpunkte gefallen und liegen auf neuem Allzeittief. Die Notenbanken in Europa und den USA stützen mit ihren aktuellen Aussagen das anhaltende Niedrigzinsniveau", sagt Mirjam Mohr, Vorständin der Interhyp AG.
 

 
Kreditnehmer sollten laut Interhyp in den nächsten Wochen mit kleineren Schwankungen bei den Baugeldkonditionen um das niedrige Niveau rechnen. Ausschläge nach unten seien durchaus möglich. Dennoch sollte eine Baufinanzierung auch in Zeiten niedriger Zinsen wohl überlegt sein. Um nicht in der Schuldenfalle zu landen, raten die Experten zu hohen Tilgungssätzen von mindestens drei Prozent und einer langen Zinsbindung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtengagentur dpa, Reuters, AFP
  • Baufinanzierer Interhyp AG

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal