Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Aktienoptionen: Ex-Chef von UnitedHealth gibt 600 Millionen Dollar zurück

Aktienoptionen  

Ex-Chef von US-Konzern gibt 600 Millionen Dollar zurück

07.12.2007, 08:57 Uhr | dpa-AFX / T-Online, t-online.de

Der ehemalige Chef des amerikanischen Krankenversicherungs-Riesen UnitedHealth Group wird nach einem Optionsskandal die riesige Summe von 600 Millionen Dollar (409 Mio. Euro) zurückgeben. Das Unternehmen gab am Donnerstag bekannt, dass der im Sommer 2006 geschasste William W. McGuire sich zudem von weiteren gut 400 Millionen Dollar trennen werde. Darunter seien Aktienoptionen im Wert von 320 Millionen Dollar sowie Pensionsansprüche in Höhe von 91 Millionen Dollar.

Abfindungskönige - Was Konzernchefs kassieren
Forbes-Ranking - Die Reichsten der Welt

Optionen höher als Rückzahlung
US-Medien wiesen allerdings auch darauf hin, dass McGuires Aktienoptionen insgesamt einen Wert von mehr als einer Milliarde Dollar gehabt haben sollen. McGuire hatte seinen Posten nach einem Skandal um Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe von Aktienoptionen verloren. Sie sollen auf Tage mit günstigen Kursen rückdatiert gewesen sein, um die Gewinne zu maximieren. Das durchschnittliche Gehalt des Top-Managers belief sich laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes in den letzten Jahren seiner Tätigkeit auf mehr als 50 Millionen Dollar pro Jahr, der Gesamtverdienst vor Optionen und Altersvorsorge auf mehr als 500 Millionen Dollar.



Skandal mit weitreichenden Folgen
Aufgedeckt hatte den Skandal das Wall Street Journal (WSJ) im Jahr 2006 mit einer Serie von Berichten über die Praktiken der Zurückdatierung von Aktienoptionen im Wert vieler hundert Millionen, die in Folge zu einer heftigen Debatte und in Folge zum Rücktritt von McGuire und mehr als 50 anderen Top-Managern führte.

Mehr zum Thema:
Gehaltsdebatte - Post-Chef versilbert Aktienoptionen
Merrill Lynch - 8,4 Milliarden Verlust - 175 Millionen Abfindung
Ranking 2006 - Die Bezüge der DAX-Vorstandschefs

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal