Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

"Forbes"-Liste: Zahl der Milliardäre in Russland hat sich fast verdoppelt

"Forbes"-Ranking  

Zahl der Milliardäre in Russland hat sich fast verdoppelt

20.04.2008, 13:28 Uhr | AFP / dpa / T-Online, t-online.de

Reiche Russen: Abramowitsch nur noch auf Platz drei (Foto: Imago)Reiche Russen: Abramowitsch nur noch auf Platz drei (Foto: Imago) Die Zahl der Dollar-Milliardäre in Russland hat sich dem "Forbes" Magazin zufolge in nur einem Jahr fast verdoppelt. Aktuell gebe es 110 Russen mit einem Vermögen von mehr als einer Milliarde Dollar. Vor einem Jahr seien es erst 60 Milliardäre gewesen, berichtete das US-Magazin in seiner russischen Ausgabe. Grund für die Vermehrung der Superreichen seien vor allem die weltweit hohen Preise für Rohstoffe, von denen Russland eine Menge zu bieten hat. Ganz weit vorne liegen TUI-Großaktionär Alexej Mordaschow und Fußball-Mäzen Roman Abramowitsch.

Forbes-Ranking - Die reichsten Russen
Forbes-Ranking - Die Reichsten der Welt
Ranking 2007 - Die Vorstandsgehälter der DAX-Bosse

Russlands Milliardäre besitzen viermal so viel wie 2004
Die Liste führen die Metallbarone an, gefolgt von den Ölmagnaten, denen der russische Staat mit einer schrittweisen Übernahme der Kontrolle des Sektors aber die immensen Verdienstmöglichkeiten genommen hat. Zusammen verfügen Russlands Milliardäre laut "Forbes" über mehr als 522 Milliarden Dollar - fast viermal soviel wie noch im Jahr 2004. Wer es 2008 in die Top 100 kommen wollte, musste mindestens 1,1 Milliarden Dollar besitzen. Ein Jahr zuvor hätten noch 660 Millionen genügt.



Deripaska bleibt Nummer eins
Reichster Mann in Russland ist der Liste zufolge Oleg Deripaska, Eigentümer des russischen Aluminiumkonzerns Rusal und auch Großaktionär beim Hochtief-Konzern. Sein Vermögen vermehrte sich in den vergangenen zwölf Monaten um knapp zwölf Milliarden Dollar (7,4 Milliarden Euro) - das sind 1,3 Millionen Dollar pro Stunde, wie "Forbes" errechnete. Insgesamt nennt er demnach 28,6 Milliarden Dollar sein eigen.

Abramowitsch nur noch dritter
Den zweiten Platz belegt laut Forbes der Eigentümer des Stahlkonzerns Severstal, Alexej Mordaschow. Der Unternehmer, der auch Großaktionär beim deutsch-britischen Touristik- und Schifffahrtskonzern TUI ist, besitzt demnach 24,5 Milliarden Dollar. Auf Platz drei folgt der in Großbritannien lebende Roman Abramowitsch, Besitzer des Londoner Fußballvereins FC Chelsea, mit 24,3 Milliarden Dollar in seinem Besitz.

Mehr zum Thema:
Forbes-Liste - Top Ten der reichsten Deutschen
Deutschland - Top-Manager steigern erneut ihre Gehälter
Gehaltslisten für 128 Berufe - So viel verdienen die Deutschen
Abfindungskönige - Was Konzernchefs kassieren


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal