Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

Zahl der Zeitarbeiter erreicht neuen Rekord

Arbeit und Beruf  

Zahl der Zeitarbeiter erreicht neuen Rekord

25.07.2008, 21:06 Uhr | mfu, dpa, t-online.de

Die Zeitarbeit erreicht in Deutschland neuen Rekord (Foto: imago)Die Zeitarbeit erreicht in Deutschland neuen Rekord (Foto: imago) Immer mehr Firmen setzten in den letzten Jahren auf Zeitarbeit. Das belegen jüngste Daten der Bundesanstalt für Arbeit (BA), wie das "Handelsblatt" berichtet. Danach hat die Zahl der Zeitarbeiter in Deutschland im Durchschnitt des Jahres 2007 erstmals die Marke von 700.000 übersprungen und damit einen neuen Rekordwert erreicht.

Beschäftigung - Wer auf dem Arbeitsmarkt die besten Chancen hat
Rangliste - So lange suchen Arbeitslose einen neuen Job
Download - eBook zur Zeitarbeit

Geringere Zuwächse im zweiten Halbjahr

Der neuen Statistik zufolge waren im vergangenen Jahr durchschnittlich 715.056 Menschen als Zeitarbeiter beschäftigt. Dies seien gut 135.000 mehr als 2006. Im ersten Halbjahr 2007 bewegten sich die Zuwächse gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres laut "Handelsblatt" allerdings noch bei bis zu 170.000, im zweiten Halbjahr gingen die Zuwächse auf unter 100.000 zurück.

Bundesministerien setzen auf Zeitarbeit

Wie sehr die Zeitarbeit im Augenblick boomt hat eine parlamentarische Anfrage der Linspartei gezeigt, wie die "Süddeutsche Zeitung" gestern berichtete. Danach hat sich die Zahl der Leih- und Zeitarbeiter in den Bundesministerien von 2001 bis 2007 verachtfacht. Im Jahr 2001 beschäftigten Bundesministerien noch 31 Leih- oder Zeitarbeiter, 2007 waren es schon 247

Mehr Themen:
Studium schützt - Diplomierte und Promovierte selten arbeitslos
Grenzen noch dicht - Keine Zutritt für Niedriglöhner aus dem Osten
Institut der deutschen Wirtschaft - Wachstum wird abgewürgt
Die Zinsen steigen - Die Folgen für die Wirtschaft
Überblick - Das verdienen die DAX-Bosse
ZEW-Index - Konjunkturbarometer niedrig wie nie

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal