Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

Arbeitsmarkt: Experten erwarten rapiden Anstieg der Kurzarbeit

Wirtschaftsflaute  

Experten erwarten rapiden Anstieg der Kurzarbeit

10.12.2008, 10:14 Uhr | mash, t-online.de, dpa

IAB: Die Beschäftigten erwartet im nächsten Jahr noch wesentlich mehr Kurzarbeit (Foto: Imago)IAB: Die Beschäftigten erwartet im nächsten Jahr noch wesentlich mehr Kurzarbeit (Foto: Imago) Das Forschungsinstitut der Bundesagentur für Arbeit, das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) erwartet im kommenden Jahr einen spürbaren Anstieg der Kurzarbeit. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung könnte die Zahl der Kurzarbeiter demnach im Jahresdurchschnitt bis auf 200.000 und damit auf den höchsten Wert seit 2002 steigen.

Gehalts-Check -
Arbeitslosigkeit -
Ranking - Vorstandsgehälter der DAX-Bosse

Aktuell rund 73.700 Kurzarbeiter

Die Leiterin der Abteilung Konjunktur und Arbeitsmarkt, Sabine Klinger, sagte der Zeitung: "Schrumpft die Wirtschaft 2009, ist nicht auszuschließen, dass die Zahl der Kurzarbeiter im Jahresschnitt das Niveau von 2002 erreicht." Vor sechs Jahren waren im Jahresdurchschnitt 206.000 Arbeitnehmer offiziell als Kurzarbeiter registriert gewesen. Für dieses Jahr erwartet das IAB durchschnittlich 73.700 Kurzarbeiter.

Arbeitsmodell bindet Fachkräfte

Klinger erklärte, Unternehmen würden unter anderem wegen des Fachkräftemangels auf Kurzarbeit setzen. Mit diesem Instrument könnten Firmen in der Krise Fachkräfte an sich binden, "die sie im nächsten Aufschwung wieder brauchen". Erst zu Wochenbeginn hatte der Autohersteller Daimler angekündigt, ab Mitte Januar knapp 20.000 Mitarbeiter in Kurzarbeit zu schicken.

Mehr Themen:
Autokrise - Sechs Monate Kurzarbeit bei Bosch
Autokrise - Daimler mit Kurzarbeit
Autokrise - Conti tritt ebenfalls kürzer
US-Kreditpaket - Obama treibt die USA ins Billionen-Defizit
Pendler-Pauschale - Rückzahlungen erhöhen Staatsverschuldung
Wirtschaftsflaute - K+S weitet Produktionskürzung aus

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal