Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

"Forbes": Zahl der Milliardäre in Russland verdoppelt

Forbes  

Zahl der Milliardäre in Russland verdoppelt

19.04.2010, 12:21 Uhr | dpa, AFP

"Forbes": Zahl der Milliardäre in Russland verdoppelt. Reichster Russe: Stahlmagnat Wladimir Lissin (53) (Foto: dpa)

Reichster Russe: Stahlmagnat Wladimir Lissin (53) (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Die russischen Superreichen haben das Krisenjahr 2009 gut verkraftet und ihr Vermögen gewaltig vergrößert. Nach Angaben des Wirtschaftsmagazins "Forbes" gab es in Russland mit 62 Dollar-Milliardären fast doppelt so viele Superreiche wie im Jahr zuvor. Reichster Mensch zwischen Ostsee und Pazifik ist der Stahlmagnat Wladimir Lissin (54) mit einem Vermögen von 15,8 Milliarden US-Dollar (11 Milliarden Euro). Das berichtete die russische "Forbes"-Ausgabe am Freitag auf ihrer Internetseite.

Gesamtvermögen steigt auf 297 Milliarden Dollar

Auch das Gesamtvermögen der reichsten Russen verdoppelte sich. Die Superreichen konnten ihr Vermögen laut "Forbes" von 142 Milliarden Dollar auf 297 Milliarden Dollar steigern.

Vermögen von Lissing um 10 Milliarden Dollar gewachsen

Stahlmagnat Lissin ist Eigentümer der Hütte NLMK in Nowolipezk rund 400 Kilometer südlich von Moskau. Sein Vermögen wuchs um mehr als 10 Milliarden Dollar. Er habe in der Krise nicht um Staatshilfe anfragen müssen, schrieb das Magazin. "Seine liquiden Mittel reichten locker aus, um die Verbindlichkeiten der kommenden zwei Jahre abzuzahlen." Lissin löste damit den Chef der Investmentgruppe Onexim, Michail Prochorow (44), an der Spitze ab. Der verfügt immerhin noch über 13,4 Milliarden Dollar und belegt nun Platz zwei.

Abramowitsch auf Platz 4

Drittreichster Russe ist laut der "Forbes"-Liste der Oligarch und Vorstandschef der Alfa-Gruppe Michail Fridman (12,7 Milliarden Euro) vor dem Eigentümer des englischen Fußballvereins FC Chelsea, Roman Abramowitsch (11,2 Milliarden Dollar). Neu in den "Top 100" sind mit den Unternehmer-Brüdern Boris und Arkadi Rotenberg auch zwei Judo-Kumpel von Regierungschef Wladimir Putin.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal