Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

Arbeitslosenzahl sinkt auf 2,931 Millionen

Jobaufschwung  

Arbeitslosenzahl sinkt auf 2,931 Millionen

30.11.2010, 10:27 Uhr | dpa, dapd, dapd, dpa

Gute Zeiten für die deutsche Wirtschaft. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im November um 14.000 auf 2.931.000 gesunken. Das waren 284.000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote lag unverändert bei 7,0 Prozent. Vor einem Jahr hatte sie bei 7,6 Prozent gelegen.

Gute Konjunktur beflügelt Arbeitsmarkt

BA-Chef Frank-Jürgen Weise sagte: "Der Arbeitsmarkt profitiert von der guten Konjunktur. Die Arbeitslosigkeit sinkt, die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und die Erwerbstätigkeit nehmen erneut deutlich zu, und auch die Nachfrage nach Arbeitskräften steigt."

Zahl der Beschäftigten auf hohem Niveau

Die Zahl der Beschäftigten in Deutschland hat damit den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, waren insgesamt 40,9 Millionen Menschen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist das ein Plus von 1,0 Prozent.

Auch 2011 sinkende Arbeitslosigkeit

Das deutsche Jobwunder werde sich auch im kommenden Jahr fortsetzen, prognostizierten Experten. "Die Arbeitslosigkeit geht auch 2011 ordentlich nach unten, aber nicht mehr in dem Tempo wie in diesem Jahr", betonte DZ-Bank-Volkswirt Philipp Jäger. Im Jahresdurchschnitt erwarten die Fachleute 2011 eine Arbeitslosigkeit von rund drei Millionen; dies wären rund 250.000 bis 260.000 weniger Erwerbslose als in diesem Jahr. Im Spätherbst 2011 könnte die Arbeitslosenzahlen bis auf 2,7 Millionen rutschen, schätzt etwa Allianz-Volkswirt Rolf Schneider.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal