Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

Studie: Jeder Fünfte will Beamter werden

Die unbeliebtesten Jobs der Deutschen

26.05.2011, 14:48 Uhr | dpa-tmn, t-online.de , dpa-tmn, t-online.de

Studie: Jeder Fünfte will Beamter werden. Busfahren steht bei Frauen nicht sehr hoch im Kurs (Foto: imago) (Quelle: imago)

Busfahren steht bei Frauen nicht sehr hoch im Kurs (Foto: imago) (Quelle: imago)

Eine aktuelle Studie des Marktforschungsinstituts "Marketagent.com" zeigt, in welchen Berufen die Deutschen gerne arbeiten würden - und welche besonders unbeliebt sind. So stehen Frauen so gar nicht auf Busfahren, Männer haben keinen Bock auf Krankenpflege. Dagegen steht der Beruf des Beamten hoch im Kurs. Fast jeder vierte (21,3 Prozent) kann sich vorstellen, in diesem Beruf zu arbeiten.

Große Unterschiede zwischen den Geschlechtern

Für die Untersuchung interviewten die Marktforscher 1000 Personen im Alter von 14 bis 65 Jahren. Dabei gab es große Unterschiede zwischen den Geschlechtern: Die wenigsten Frauen unter den Befragten sehen sich als LKW- oder Busfahrerin (1,8 Prozent bzw. 1,4 Prozent). Dagegen sind Tierärztin (23,9 Prozent), Künstlerin (20,8 Prozent) oder Human-Medizinerin (20,4 Prozent) besonders beliebt.

Anders das Bild bei den Männern: Hier scheint für ein Viertel die Beschäftigung als Beamter (25,5 Prozent) oder im handwerklichen Bereich (24,3 Prozent) am denkbarsten, gefolgt vom Job bei der Polizei (22,4 Prozent).

Männer: Bloß nicht Krankenpfleger werden

Ein "No-Go“ bei den Männern ist eine Tätigkeit, die wiederum für mehr als ein Fünftel der Frauen (21,8 Prozent) absolut im Bereich des Möglichen für den eigenen Broterwerb liegt - nur 5,5 Prozent der befragten Männer sehen sich als Krankenpfleger.

Das hängt laut den Autoren der Studie auch mit den mangelnden Verdienstmöglichkeiten im Pflegebereich zusammen: Nach Ansicht der Befragten gehört dieser extrem anstrengende Job zu den fünf am schlechtesten bezahlten Tätigkeiten. "Für die Männer, die sich meist in der Rolle des ‚Ernährers‘ sehen, wiegt das erzielbare Einkommen schwerer, als die Möglichkeit in der täglichen Arbeit einen Dienst am Nächsten zu verrichten", sagte Christian Jung von "Marketagent.com".

18 Prozent können sich Job als Künstler vorstellen

Neben dem Beamtenjob erfreut sich auch das Dasein als Künstler bei den Befragten großer Beliebtheit. Das können sich fast 18 Prozent vorstellen. Als Rechtsanwalt oder als Polizist würden ähnlich viele der Befragten arbeiten.

Kaum einer will bei der Feuerwehr arbeiten

Bei der Feuerwehr, ein Beruf, der in der Bevölkerung ähnlich wie der Job als Ordnungshüter sehr hohes Ansehen genießt, sehen sich dagegen nur gut acht von 100 Befragten (8,5 Prozent). Noch unbeliebter sind Berufe im Transportwesen wie etwa Lkw-, Taxi- und Busfahrer. Am Ende der Rangliste finden sich Pfarrer oder Priester mit 3,4 Prozent.

Kasse machen als Rechtsanwalt

Der Beruf, in dem man nach Ansicht der in dieser Studie Befragten besonders gut verdienen kann, ist der des Rechtsanwalts. Über zwei Drittel aller Befragten nennen diese Tätigkeit als einen Job mit sehr guten Einkommensmöglichkeiten (64,6 Prozent), bei den 14-19-jährigen meinen das sogar 71,4 Prozent.

Dies ist vielleicht eine Erklärung, dass sich in dieser Altersgruppe die meisten Befragten vorstellen können, selbst als Rechtsanwälte zu arbeiten (30,6 Prozent). Bei den Befragten jenseits der 40 ist es dagegen das Handwerk, in das sich die meisten Befragten hineinversetzen können (zwischen 21,7 Prozent bei den 50-59-jährigen und 25,3 Prozent bei den 60-65-jährigen).

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019