Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Bildung > Nebenjob >

Was ist bei Nebenjobs für Auszubildende zu beachten?

Einkommen aufbessern  

Was ist bei Nebenjobs für Auszubildende zu beachten?

08.02.2012, 09:13 Uhr | me (CF)

Auszubildende haben in Deutschland nicht immer einen leichten Stand. Je nachdem, für welchen Beruf Sie sich entschieden haben, kann die Ausbildungsvergütung überaus gering ausfallen, und trotz staatlicher Beihilfen reicht das Geld vielfach nicht aus, um den Lebensunterhalt zu bestreiten. Abhilfe schafft da ein Nebenjob für Auszubildende. Es sind in diesem Zusammenhang jedoch einige Punkte zu beachten.

Das sind die Besonderheiten, die einen Nebenjob für Auszubildende auszeichnen

Besonderheiten, auf die Sie bei einem Nebenjob für Auszubildende achten sollten, bestehen beispielsweise in einer Altersvorgabe. Wenn Sie bei Antritt Ihrer Tätigkeit noch nicht volljährig sind, so unterliegen Sie dem Jugendarbeitsschutzgesetz. Dieses besagt, dass Sie wöchentlich nicht mehr als 40 Stunden arbeiten und zudem nur an fünf Tagen in der Woche tätig sein dürfen. Da auch die tägliche Arbeitszeit mit maximal acht Stunden „abgedeckelt“ ist, existieren nur wenige Möglichkeiten, um als Minderjähriger einen Nebenjob für Auszubildende anzutreten.

Darauf sollten Sie bei einem Nebenjob für Auszubildende achten

Sind Sie indes volljährig, so sind bei einem Nebenjob dieselben Bestimmungen zu beachten, die für jeden regulären Arbeitnehmer gelten. So empfiehlt es sich zum einen, die zu erwartende Einkommenssteuer und die geltenden Freibeträge im Auge zu behalten, und zum anderen auch die Pflichten für Sozialversicherungsbeiträge zu beachten. So kann es sich in manchen Konstellation durchaus als sinnvoller erweisen, wenn Sie keinen Nebenjob für Auszubildende ergreifen und sich besser voll und ganz Ihrer Berufsausbildung widmen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal