Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Bildung >

Studienplatz einklagen - Was sie beachten müssen

...

Studienplatz einklagen: Was sie beachten müssen

08.02.2012, 09:13 Uhr | nw (CF)

Viele Wege führen zur Uni. Im Notfall können Sie auch Ihren Studienplatz einklagen. Sie müssen aber auf einige Dinge achten, um vor Gericht keinen Schiffbruch zu erleiden. Einen Nachteil beim späteren Studium brauchen Sie nicht zu befürchten, wenn Sie juristisch gegen die Entscheidung der Universität vorgehen.

Klage gegen die Uni: Unbedingt alle Fristen beachten

Das Wichtigste, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Ihren Studienplatz einklagen wollen, sind die Fristen. Nach der Bekanntgabe des ablehnenden Bescheids haben Sie in der Regel einen Monat Zeit zu reagieren. Innerhalb dieses Zeitraums können Sie Widerspruch einlegen beziehungsweise Klage erheben. Wenn dann das Verfahren vor Gericht beginn, gelten wieder neue Fristen. Diese werden vom Gericht festgelegt und können auch deutlich kürzer sein als ein Monat. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie immer alle erforderlichen Angaben machen. Und vergessen Sie keine Unterschrift, wo sie gefordert wird. Ansonsten könnte es sein, dass eingereichte Unterlagen aufgrund formaler Fehler nicht anerkannt werden.

Studienplatz vor Gericht erstreiten

Damit Sie ihren Studienplatz einklagen können, müssen Sie zuvor alle außergerichtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft haben. Insbesondere wenn Sie aus Kapazitätsgründen keinen Studienplatz erhalten haben, sollten Sie sich erneut bewerben - diesmal jedoch für Plätze außerhalb der regulären Kapazität. Ob es solche Plätze tatsächlich gibt, spielt dabei keine Rolle. Erst wenn auch hier ein ablehnender Bescheid kommt, können Sie klagen. Die Teilnahme an einem möglichen Nachrückverfahren hat auf die Klage und ihre Erfolgschancen keinen Einfluss. Die Klage kann entweder schriftlich oder mit persönlicher Anwesenheit vor Gericht verhandelt werden. Wenn Sie gewinnen, bekommen Sie Ihren Studienplatz. Häufig gibt es auch einen Vergleich zwischen Hochschule und Student.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
549,95 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
zum Angebot von der Telekom
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018