Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Eckart von Hirschhausen ist der "Krawattenmann des Jahres"

Eckart von Hirschhausen  

"Krawattenmann des Jahres"

04.12.2009, 15:37 Uhr | AP, t-online.de

Eckart von Hirschhausen ist der "Krawattenmann des Jahres". "Krawattenmann des Jahres 2009": Eckart von Hirschhausen (Foto: dpa)

Eckart von Hirschhausen ist "Krawattenmann des Jahres 2009" (Foto: dpa)

Eckart von Hirschhausen, der Mediziner unter den Kabarettisten, ist der "Krawattenmann" des Jahres 2009. Der 42-jährige Arzt und Bestsellerautor erhielt die Auszeichnung des Deutschen Mode-Instituts (DMI/Köln) in Krefeld.

Weitere modische Tipps

"Ein moderner Eulenspiegel, aber kein Paradiesvogel"

"Seine äußere Erscheinung stellt er bewusst und dabei kultiviert in den Dienst seiner Inhalte", begründete die Jury ihre Entscheidung. Mit spitzer Zunge bringt Hirschhausen ("Die Leber wächst mit ihren Aufgaben") Licht in das Dunkel medizinischer Hintergründe. Hirschhausen sei "ein moderner Eulenspiegel, aber kein Paradiesvogel", so die Jury. "Er verhält sich stilistisch konform zu seinem Publikum, aber bleibt dabei unkonventionell im Äußeren wie insgesamt in seinen intellektuellen und gleichzeitig lebensnahen Botschaften."

Mit Schlips und Kragen auf der Bühne

Auf die Bühne tritt Hirschhausen meist mit Schlips und Kragen. "Das Schönste an der Krawatte ist, wenn man sie locker macht", sagte er laut einer Mitteilung. "Als Neurologe habe ich nie verstanden, warum ein Mann glaubwürdiger und attraktiver sein soll, wenn er demonstrativ die Blutzufuhr in den Kopf drosselt", so der Kabarettist. Wie man eine Krawatte bindet, habe ihm sein Vater gezeigt.

Gerade auf Tour

Der in Berlin lebende Hirschhausen tourt gerade mit seinem Programm "Liebesbeweise" durch Deutschland. Von 1988 bis 1995 arbeitete von Hirschhausen als Arzt in einer Kinderneurologie. Er ist Mitbegründer des Vereins "Rote Nasen", der Patienten in Krankenhäusern mit Clownerie unterhalten will.

Hans-Joachim Kulenkampff war der erste Krawattenmann

Der "Krawattenmann" wird seit 1965 jährlich vom DMI ernannt. Erster Preisträger war Schauspieler und Moderator Hans-Joachim Kulenkampff. Ihm folgten bekannte Gesichter aus Politik, Fernsehen und Sport. Im vergangenen Jahr erhielt Boxer Henry Maske die Auszeichnung.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal