Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Business-Englisch: Diese Begriffe sollten Sie kennen

Business-Englisch  

Diese Begriffe sollten Sie kennen

20.05.2010, 12:55 Uhr | t-online.de/business

Business-Englisch: Diese Begriffe sollten Sie kennen. Im Job Englisch sprechen - mit ein paar kleinen Tricks funktioniert's ganz sicher. (Foto: Imago)

Im Job Englisch sprechen - mit ein paar kleinen Tricks funktioniert's ganz sicher. (Foto: Imago)

Sie müssen im Job mit englischen Geschäftspartnern verhandeln oder würden gern bei einer ausländischen Firma arbeiten? Schlechte Sprachkenntnisse können dann schnell zum Stolperstein werden. Da ist es gar nicht schwierig, sich die wichtigsten englischen Sprachwendungen anzueignen - und so peinlichen Fettnäpfchen aus dem Weg zu gehen. Welche Begriffe Sie unbedingt kennen sollten, erläutern die Experten der Online-Schule englishtown.de auf dem Karriereportal careerbuilder.de.

Nie abhängen lassen

Englisch ist internationale Geschäftssprache. Wie peinlich, wenn Missverständnisse im Job entstehen, weil Sie den Gesprächspartner falsch verstehen. Zu den englischen Ausdrücken, die Sie im Büro oft hören werden, gehört zum Beispiel "Stay on top of". Das bedeutet den Englisch-Experten zufolge: Wenn Sie sich von ihrer Arbeit überwältigt fühlen, dann haben Sie vergessen "to stay on top of your work" - also, die Kontrolle zu behalten und sich nicht abhängen lassen.

Immer am Ball bleiben

Wenn es im Job hingegen heißt "Let's get the ball rolling on this project.", sollten Sie sich daran machen, das Projekt oder die Aufgabe, um die es geht, zu starten, so die Profis von englishtown.de. Und wenn der Start funktioniert hat, können Sie die Kollegen entsprechend auffordern: "Keep the ball rolling".

Strippenzieher gefragt

Auch die Formulierung "to pull strings" wird im Business Talk immer wieder auftauchen. Die Lehrer von englishtown.de erklären, was dahinter steckt: Wenn Sie die Strippen einer Puppe ziehen, mache diese, was Sie wollen. Gemeint ist, jenseits der normalen Wege Möglichkeiten zu finden, Dinge geschehen zu lassen. "It will be difficult to talk with her. You may have to pull some strings with her department." könnte zum Beispiel der Hinweis eines Kollegen lauten, nicht direkt mit einer Geschäftspartnerin zu sprechen, sondern mit deren Abteilung eine Lösung für ein geschäftliches Problem zu finden.

Zu viel Arbeit zugemutet?

Vorsicht ist geboten, wenn Sie den Satz "You bite off more than you can chew" zu hören bekommen, warnen die Fachleute. Denn damit deute Ihr Gegenüber an, dass Sie sich scheinbar zuviel Arbeit zugemutet haben und vielleicht nicht alle Aufgaben zufriedenstellend erledigen.

Small Talk pflegen

Und wenn Sie doch mal daneben liegen? Keine Panik: Fehler mache schließlich jeder, sagen Englisch-Trainer. Deutsche neigen manchmal dazu, mit der Tür ins Haus zu fallen, erklärte etwa Ian McMaster gegenüber sueddeutsche.de Sein Rat für die Kommunikation mit Engländern: Am Anfang mehr Zeit für Small Talk einplanen.

Immer höflich bleiben, bitte

Etwas weniger Direktheit ist laut dem Experten ebenfalls angesagt. Engländer sagten zum Beispiel "I think that could just possibly be a problem" - und meinten: "Das ist aber problematisch". Also bitte keine dramatischen, sondern höflich-verbindliche Formulierungen. Auch Klischees können demnach die Unterhaltung auflockern. Eine Präsentation lasse sich zum Beispiel mit dem Satz starten "I know, it is normal in England to start with a joke. But I am German, and, as you know, we have no sense of humour. So I’ll begin straight away."

An der Aussprache feilen

Arbeiten sollten Deutsche unbedingt an ihrer Aussprache, rät McMaster. So klinge etwa das Wort "important“ falsch ausgesprochen schnell wie "impotent“. Ansonsten könne ein Akzent durchaus charmant wirken.

Die Online-Schule von englishtown.de verfügt als Teil von EF, der Education First Unternehmensgruppe, nach eigenen Angaben über 40 Jahre Lehrerfahrung und 26.000 Lehrer und Mitarbeiter weltweit.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal