Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

Flatrate-Bordelle: Betreiber wegen Menschenhandel und Sozialversicherungsbetrug angeklagt

Sozialversicherungsbetrug  

Betreiber von Flatrate-Bordellen vor Gericht

17.02.2010, 10:13 Uhr | apn / t-online.de/business

Ein Fall von Sozialversicherungsbetrug in Millionenhöhe und Menschenhandel beschäftigt derzeit das Landgericht Stuttgart. Auf der Anklagebank sitzen sechs Betreiber von Flatrate-Bordellen.

Pauschale für unbegrenzten Sex angeboten

Angeklagt sind drei Frauen und drei Männer im Alter von 22 bis 31 Jahren. Ihnen wird vorgeworfen, zahlreiche Prostituierte beschäftigt und Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von rund 2,3 Millionen Euro hinterzogen zu haben. Unter anderem hatte ein Bordell in Fellbach bei Stuttgart damit geworben, dass Kunden für einen festen Geldbetrag unbegrenzt Sex haben könnten.

Rumänische Prostituierte teils unter 21 Jahren

Die vier Hauptangeklagten sollen junge Frauen beschäftigt haben, die meist aus Rumänien stammen und zum Teil jünger als 21 Jahre sind. Für die Prostituierten seien Sozialabgaben fällig gewesen, weil sie in einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis gearbeitet hätten. In der Buchhaltung seien sie aber wie Selbstständige abgerechnet worden.

Vier Flatrate-Bordelle

Nach Angaben von swr.de hatten die Angeklagten unter dem Namen "Pussyclub" vier Bordelle in Fellbach, Heidelberg, Wuppertal und Berlin betrieben. Dort seien den Kunden unbegrenzt sexuelle Dienstleistungen, Speisen und Getränke zu einem pauschalen Eintrittspreis von 70 oder 100 Euro angeboten worden. Die Prostituierten besitzen laut swr.de keine Arbeitsgenehmigung für die EU.

Urteil für Anfang Mai erwartet

Der Fall hat eine bundesweite Diskussion über Flatrate-Bordelle ausgelöst, eine Entscheidung wird aber voraussichtlich noch etwas auf sich warten lassen: Das Urteil soll Anfang Mai verkündet werden, berichtet swr.de.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe