Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

Arbeitszeit: Deutsche schenken Chefs 460 Millionen Arbeitsstunden

Arbeit und Beruf  

Deutsche schenken Chefs 460 Millionen Arbeitsstunden

22.07.2011, 11:30 Uhr | t-online.de, t-online.de

Arbeitszeit: Deutsche schenken Chefs 460 Millionen Arbeitsstunden. Arbeiten im Urlaub: Die wenigsten haben daran so viel Spaß (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Arbeiten im Urlaub: Die wenigsten haben daran so viel Spaß (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Jeder zweite Deutsche arbeitet im Urlaub und der Freizeit, insgesamt schenken Arbeitnehmer ihren Chefs damit 460 Millionen Arbeitsstunden pro Jahr. Das ergab eine Studie der GfK im Auftrag des Online-Reiseportals lastminute.de.

Deutsche Angestellte verbringen laut der Umfrage pro Jahr durchschnittlich 65 Stunden mit Arbeit in Freizeit und Urlaub. Der überwiegende Teil (58 Prozent) dieser Mehrarbeit wird außerdem nicht honoriert, so die Umfrageergebnisse. Das heißt: im Schnitt werden 38 Stunden pro Urlaubsarbeiter weder finanziell noch zeitlich ausgeglichen.

Hochgerechnet auf alle Angestellten in Deutschland kommen so durchschnittlich 20 zusätzliche Arbeitsstunden pro Jahr und Person zusammen. Bei 23 Millionen Angestellten in Deutschland summiert sich die unentgeltliche Mehrarbeit für die Chefs also auf 460 Millionen Stunden.

"Folgen mangelnder Erholung sind gravierend"

Kurzfristig mögen Arbeitgeber davon profitieren, wenn ihre Mitarbeiter auch in der freien Zeit arbeiten – mittel- und langfristig sieht das anders aus, so Psychologe Dr. Manuel Tusch: „Die Folgen mangelnder Erholung sind gravierend: Wir beobachten in unserer Praxis den tragischen Trend, dass psychosomatische Erscheinungen und Erkrankungen über die letzten Jahre massiv zugenommen haben. Das deckt sich auch mit wissenschaftlichen Untersuchungen und den Auswertungen der Krankenkassen.“

Diese Einschätzung bestätigen auch die weiteren Umfrageergebnisse: Fast jeder dritte Befragte gab an, die Erholung leide unter der Urlaubsarbeit. Der Psychologe rät den Arbeitgebern: „Gestresste Menschen sind viel unkonzentrierter, unmotivierter und fehleranfälliger als gut erholte. Unternehmen sollten ihre Mitarbeiter dazu ‚zwingen‘, im Urlaub mal komplett abzuschalten".

Die GfK hat für die Umfrage 1000 berufstätige Frauen und Männer in Deutschland ab 18 Jahren befragt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal