Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Bildung > Studienfinanzierung >

Studienabschlusshilfe - Was ist das eigentlich?

Studienabschlusshilfe: Was ist das eigentlich?

08.02.2012, 08:58 Uhr | fk (CF)

Die Studienabschlusshilfe stellt eine finanzielle Förderung an den Studierenden dar, damit er in dieser intensiven Abschlussphase des Lernens nicht auch noch einer finanziellen Belastung ausgesetzt ist. Doch welche Voraussetzungen müssen Sie dafür erfüllen?

Voraussetzungen für Studienabschlusshilfe

Nach § 15 Abs. 3a BAföG kann diese Förderung auch nach der Forderungshöchstdauer beantragt werden, wenn das Studium erstmalig nicht bestanden wurde. Dies setzt aber voraus, dass der Studierende an einer Hochschule angemeldet ist. Bei der Prüfung muss ebenfalls das elterliche Gehalt einbezogen werden, denn wie bei allen BAföG-Hilfen gilt auch diese finanzielle Leistung nur dann, wenn das Gehalt der Eltern einen gewissen Satz nicht übersteigt. Es ist dabei aber irrelevant, ob Sie als Studierender schon eine andere Leistungsförderung der BAföG erhalten haben, denn dieser Zuschuss kann auch bei erstmaligem BAföG Antrag gestellt werden. Zudem müssen Sie als Studierender immatrikuliert sein, sonst fällt die Hilfe zum Studienabschluss grundsätzlich weg.

Studienabschlusshilfe: förderungsfähige Studiengänge

Studiengänge, die dem Aufbau des Studiums dienen, sind grundsätzlich von dieser Förderung ausgeschlossen. Hilfe wird nur für Studiengänge gewährt, die in sich selbstständig sind, das heißt, die auch zu einem berufsfähigen Abschluss führen. Zusatzausbildungen oder Master und Magistergänge gehören nicht zu diesen Bereichen. Lediglich die zugrunde liegenden Bachelor-Studiengänge sind auch förderungsfähig in diesem Sinne. Auslands- und Fernstudien können förderungsfähig sein, wenn sich die Ausbildung an einer Hochschule in einem EU-Mitgliedstaat sowie der Schweiz befindet. Dabei gelten die üblichen Inlandsbedingungen. Sollten Sie in einem anderen Land studieren, so steht diese Hilfe für einen Zeitraum von einem Jahr zur Verfügung. Das Fernstudium, bei dem der Studierende an einer Hochschule immatrikuliert ist, gilt als abschlussförderungsfähig.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal