Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Bildung >

Schnupper-Fernstudium - Fernstudium auf Probe

Schnupper-Fernstudium: Fernstudium auf Probe

08.02.2012, 08:58 Uhr | ih (CF)

Ein Fernstudium kann eine feine Sache sein, noch besser ist aber ein Fernstudium auf Probe, um zu testen, ob es was für Sie ist. Ein Fernstudium bedeutet, dass von zu Hause der Stoff erlernt werden kann. So bietet sich diese Art von Studium besonders für Berufstätige oder Menschen mit anderen Verpflichtungen an.

Warum ein Fernstudium auf Probe?

Viele Menschen hadern lange mit sich selbst und der Entscheidung: Studieren oder doch lieber nicht. Manchmal liegt es am Geld, dass die Entscheidung gegen das Studium ausfällt. Bei Anderen wiederum spielt die Familie eine entscheidende Rolle. Im Leben tun sich aber manchmal die unterschiedlichsten Möglichkeiten auf. So kommt es, dass auch viele Berufstätige zu einem späteren Zeitpunkt einfach noch mal studieren möchten. Hier bietet ein Fernstudium auf Probe eine gute Alternative. Viele Fernschulen offerieren verschiedene Studiengänge, die mit einer Probezeit von 4 Wochen belegt werden können. Findet der Studierende kein Gefallen daran, kann der Lehrgang beendet werden. Ein Fernstudium auf Probe ist in der Regel immer kostenfrei.

Fernstudium auf Probe für die Karriere

Wer jedoch Gefallen am Studieren findet, kann das Fernstudium auf Probe in einen regulären Studiengang umwandeln. Je nach Studienfach dauert die Ausbildung dann einige Jahre. Mit einem Fernstudium können Sie sich neue Qualifikationen aneignen oder schon bestehende Erfahrungen oder Neigungen einfach noch weiter vertiefen. Mithilfe eines Studiums können Sie Ihre Karrierechancen deutlich verbessern. Der Erfolg im Beruf könnte also mit einem Fernstudium vorangetrieben werden. Sollten auch Sie sich für ein Fernstudium interessieren, ist es hilfreich, sich über den geeigneten Lehrgang zu informieren und sich entsprechende Angebote zu den Fachgebieten einzuholen.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal