Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Umfrage: Auto-Manager bekommen Bestnoten

Auto-Manager bekommen Bestnoten - Ackermann rutscht ab

20.01.2012, 09:35 Uhr | dpa-AFX, dpa-AFX, t-online.de

Umfrage: Auto-Manager bekommen Bestnoten. Bestnoten von Manager-Kollegen: VW-Chef Martin Winterkorn (Quelle: dpa)

Bestnoten von Manager-Kollegen: VW-Chef Martin Winterkorn (Quelle: dpa)

Nachdem Rekordjahr in der deutschen Autoindustrie haben die Manager der Branche Bestnoten von ihren Führungskräfte-Kollegen bekommen. In der regelmäßigen "Manager nach Noten"-Umfrage einer Wiesbadener Unternehmensberatung verteidigte VW-Chef Martin Winterkorn seinen Spitzenplatz mit einer Note von 1,8. Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann fiel dagegen aus den Top Ten.

Auf dem zweiten Platz landete der Daimler-Vorstandsvorsitzende Dieter Zetsche (2,5), BMW-Chef Norbert Reithofer erhielt mit 2,9 die viertbeste Note. "Der konsequent und nachhaltig angelegte Sturm an die Spitze der weltweiten Automobilindustrie imponiert deutschen Führungskräften", schrieb Organisator Manfred Niedner in der Umfrage.

Führungskräfte bewerten ihre Kollegen

Sein Unternehmen MC IT Solutions befragt alle sechs Monate 1000 deutsche Führungskräfte nach ihren Einschätzungen zu 15 ausgewählten Vorstandsvorsitzenden. Für ihre Leistungen werden Schulnoten von 1 bis 6 vergeben und daraus Durchschnittswerte errechnet.

Für den scheidenden Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann machten sich in der Umfrage die Turbulenzen um seinen bevorstehenden Abschied aus dem Unternehmen deutlich bemerkbar: Der 63-Jährige verschlechterte sich gegenüber der Juni-Umfrage um 0,6 Punkte und rutschte mit einer Note von 3,4 von Platz vier auf zwölf.

RWE-Chef schafft nur eine 4+

Ackermanns Entscheidung, auf den Aufsichtsratsvorsitz bei der Deutschen Bank zu verzichten, hielten laut Umfrage jedoch 61 Prozent der Befragten für richtig. Schlusslicht des Rankings wurde diesmal RWE-Chef Jürgen Großmann (3,7). Grund dafür könnte seine kritische Haltung zum Atomausstieg sein, für die der Chef des Energiekonzerns im vergangenen Jahr heftige Kritik einstecken musste.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal