Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

Wie lange arbeiten die Deutschen?

Wo in Deutschland am längsten gearbeitet wird

18.03.2012, 16:41 Uhr | t-online.de - sia, t-online.de

Wie lange arbeiten die Deutschen?. Viele Industriezweige haben laut Tarifvertrag eine relativ kurze Wochenarbeitszeit (Quelle: dpa)

Viele Industriezweige haben laut Tarifvertrag eine relativ kurze Wochenarbeitszeit (Quelle: dpa)

Arbeitszeiten unter der Lupe: Eine Statistik des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung (WSI) zeigt, wie lange die Beschäftigten in den unterschiedlichen Branchen hierzulande für den Job im Einsatz sind - in der Woche und im Jahr, in Ost und West. Das WSI hat dazu bestehende Tarifverträge für das Jahr 2011 für 24 Gewerbe ermittelt. Lesen Sie, wie es in Ihrem Berufszweig aussieht.

Mitarbeiter in der Landwirtschaft haben die meisten Arbeitsstunden

Den WSI-Statistikern zufolge arbeiten beispielsweise Beschäftigte in der Landwirtschaft im Durchschnitt mehr als 1790 Stunden im Jahr - rund 40 Stunden in der Woche. Die Tarifverträge im Baugewerbe sehen ebenfalls eine Wochenarbeitszeit von 40 Stunden vor, allerdings kommt ein Mitarbeiter am Bau durchschnittlich auf 1757 Stunden.

In einigen Industriezweigen hingegen sind demnach laut Tarif lediglich 35 Wochenstunden im Schnitt (1533 Stunden im Jahr) vorgesehen, etwa in der Eisen- und Stahlindustrie, in der Metallindustrie oder in der Druckindustrie. Nur etwas mehr als 36 Stunden in der Woche wird laut WSI-Statistik durchschnittlich im Kfz-Gewerbe geschafft - das summiert sich zu einer Jahresarbeitszeit von rund 1585 Stunden. Im Mittelfeld der Aufstellung liegt die Versicherungsbranche: Deren Angestellte gehen im Durchschnitt rund 38 Stunden in der Woche und 1657 Stunden im Jahr ihrem Job nach.

Überraschende Unterschiede zeigt die WSI-Übersicht bei den Arbeitszeiten in Ost und West. Arbeitnehmer in der Metallindustrie etwa haben demnach im Westen eine 35-Stunden-Woche (1532 Stunden Jahresarbeitszeit), ihre Ost-Kollegen müssen hingegen 38 Wochenstunden (1664 Stunden im Jahr) schuften. Ähnlich sieht es in der Holz- und Kunststoff verarbeitenden Industrie, in der Druck- und der Textilindustrie aus.

Kurze Arbeitszeiten durch Sondervereinbarungen

Besondere tarifliche Vereinbarungen sorgen im Fall der Deutschen Telekom für die von der Hans-Böckler-Stiftung ermittelte kürzeste Wochenarbeitszeit: Die Absenkung der Wochenarbeitszeit bei der Deutschen Telekom von 38 auf 34 Stunden im Jahr 2004 ging mit einem sozial gestaffelten Teillohnausgleich einher. Im Jahr entspricht das etwas mehr als 1480 Arbeitsstunden.

Die statistischen Angaben sind allerdings nicht mit der realen Arbeitszeit gleichzusetzen. In individuellen Arbeitsverträge können - im gesetzlichen Rahmen - längere oder kürzere Arbeitszeiten festgelegt sein. Generell sieht das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) vor, dass die normale Arbeitszeit an Werktagen acht Stunden beträgt.

Regelung im Arbeitszeitgesetz

Das Arbeitspensum kann vom Chef auf bis zu zehn Stunden verlängert werden, wenn innerhalb von bis zu sechs Monaten ein Freizeitausgleich geschaffen wird. Ziel muss es sein, dass die acht Stunden im Mittel nicht überschritten werden, heißt es in Paragraf 3 ArbZG.

Deutsche leisten Milliarden Überstunden

In Branchen und Unternehmen mit vollen Auftragsbüchern wird oft mehr gearbeitet, als es der Tarifvertrag verlangt. Dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zufolge haben die Beschäftigten in Deutschland etwa im Jahr 2010 2,5 Milliarden Überstunden geleistet - 1,25 Milliarden davon bezahlt.

Die Realität unterscheidet sich jedoch in vielen Fällen von der Statistik. Tatsächlich geleistete Arbeitszeiten zeigt eine aktuelle Übersicht des Statistischen Bundesamts: Demnach waren zum Beispiel die Mitarbeiter des produzierenden und verarbeitenden Gewerbes im vierten Quartal 2011 mehr als 38 bezahlte Wochenstunden im Einsatz. Und Beschäftigte der Kfz-Branche kommen in demselben Zeitraum auf mehr als 39 bezahlte Wochenstunden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal